Ukrainer diskriminieren Afrikaner, die das Land verlassen wollen und versuchen sie zu stoppen

"Wir sind schwarz, das ist es": Studierende aus Afrika beklagen Rassismus an der Grenze zu Polen. Schwarze Menschen haben es nach eigenen Angaben deutlich schwerer, aus der Ukraine über die Grenze nach Polen zu kommen. Doch beide Staaten bestreiten den Rassismus-Vorwurf. Hier sind Berichte und Videos dazu:

Jean-Jacques Kabeya ist wütend: Wie andere ausländische Studenten in der Ukraine ließen ihn die Grenzbeamten nicht ausreisen. "Sie sagten mir: 'Du wirst mit uns kämpfen, du gehst nicht weg – schon gar nicht als Schwarzer'", erzählt der 30-Jährige aus der Demokratischen Republik Kongo. Kabeya studierte Pharmazie in Charkiw im Osten des Landes. Als die russischen Angriffe begannen, floh er nach Westen und erreichte am Sonntagabend den Kontrollpunkt Schegyni an der Grenze zu Polen. Die Ukraine ist ein beliebtes Ziel für ein Auslandsstudium. Etwa 16.000 afrikanische Studierende leben nach Angaben der südafrikanischen Botschaft dort. "Weil wir Ausländer sind, behandeln sie uns wie Hunde", sagt Mesum Ahmed, ein 23-jähriger Informatikstudent aus Pakistan. "Wir haben hier auf dem Bürgersteig geschlafen, aber den Ukrainern ist das völlig egal", empört er sich. Eine Gruppe von etwa 30 Studenten aus Kamerun lebte bis vor wenigen Tagen in Kirowograd in der Mitte des Landes. Dort hätten sie nie Rassismus erlebt, berichten sie. Aber mit Kriegsbeginn habe sich das geändert, sagt Bryan Famini. "Auf den Bahnhöfen und in den Zügen wurden wir systematisch von den Sitzplätzen ferngehalten", sagt der 22 Jahre alte Wirtschaftsstudent. Die Afrikanische Union zeigte sich besorgt über die offenbar "schockierend rassistische" Behandlung ausländischer Studenten an den ukrainischen Grenzen. Manche Länder teilten mit, einige ihrer Staatsbürger hätten die Ukraine inzwischen verlassen können. Regierungen von Südafrika bis zur Demokratischen Republik Kongo bemühen sich, ihren Bürgern zu helfen. Manche entsandten Diplomaten an die ukrainische Grenze, um die Studenten bei der Ausreise zu unterstützen.


Ukraine: Studierende aus Afrika beklagen Rassismus an Grenze zu Polen | STERN.de






91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen