top of page

Scott Ritter: Jeder Versuch, Russland aus den von ihm kontrollierten Gebiete der Ukraine zu vertreiben, sieht Russland als existenzielle Bedrohung an &würde eine russische nukleare Antwort hervorrufen

"Stattdessen sagt er, dass Russland keinen Kampf sucht, aber wenn jemand den Kampf nach Russland bringen will, wird er mehr bekommen, als er verlangt hat. Und wenn die Welt Frieden mit Russland sucht, wird dies zu Bedingungen geschehen, die für Russland akzeptabel sind", sagte Ritter.

"Im Moment unterstützen die Vereinigten Staaten und die NATO das erklärte Ziel der Ukraine, die Ukraine in die Grenzen von 1991 mit Russland zurückzuversetzen. Dazu müsste die Ukraine jedoch die Kontrolle über die Krim, den Donbass und die Gebiete Malorossien - Cherson und Saporoschje - erlangen, die Russland in die Russische Föderation eingegliedert hat. Jeder Versuch, dies zu tun, würde per definitionem eine existenzielle Bedrohung für das Überleben Russlands darstellen und eine russische nukleare Antwort hervorrufen", warnte Ritter.




12 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page