Aufmarsch an russischer Grenze stoppen: NATO-Manöver heizt lebensgefährliche Spannungen weiter an!

Heute ist unseren drei Friedensinitiativen im Wahlkreis 169 (Werra-Meißner-Hersfeld-Rotenburg) ein Erfolg gelungen. Die regionale Zeitung, Werra-Rundschau hat unsere Forderung an Bundesregierung und Bundestagsabgeordnete in Wahlkreis und in Nordhessen abgedruckt, das NATO-Manöver "Defender 21" zu stoppen.

Es wäre toll, wenn es überall in den Wahlkreisen solche Erklärungen gäbe.

Wir wollen mit dieser Erklärung einen Gegenpol schaffen zur Feindbildkampagne gegen Russland, die den Konflikt in der Ukraine leicht zu einem Weltkrieg eskalieren kann. Wir wissen dabei, dass die Kräfte, die Risiko"spiele" mit Kriegen spielen sehr stark sind und nicht mit Erklärungen allen zurückgedrängt werden können. Nur im tagtäglichen Leben der Menschen präsente Friedenkräfte haben dazu eine Chance; dazu brauchen wir Vernetzung unter uns, in den Wahlkreisen, auf bundesweiter, kontinentaler und auf globaler Ebene, um gemeinsam der Beeinflussung durch Politik und Medien etwas entgegensetzen zu können. Unsere Vorschläge dazu und Möglichkeiten, sich zu engagieren, findet Ihr auf unserer Homepage: internationale-friedensfabrik-wanfried.org. Die Idee, überparteiliche Wahlkreisforen für Frieden aufzufinden, könnt Ihr hier lesen: Wahlkreisforen | IFFW (internationale-friedensfabrik-wanfried.org), hier könnt Ihr Euch dem Team anschließen, das Erfahrungen austauscht, wie wir das hinbekommen können: Discussion - IFFW-Vernetzungs-Team | IFFW (internationale-friedensfabrik-wanfried.org).



Wir wissen jetzt, dass wir falsch informiert werden: Die russische Regierung zieht an ihrer Grenze Truppen nicht zusammen, um zu bedrohen. Es ist eine Reaktion auf die Vorbereitung eines militärischen Angriffes der ukrainischen Regierung auf die Krim, die seit einem Monat läuft. Und bis vor wenigen Tagen hatten US-Regierung und NATO erklärt, die Ukrainische Regierung bedingungslos zu unterstützen, die Souveränität über die ganze Ukraine wieder herzustellen. Das ginge nur über einen Krieg gegen Russland. In der russischen Militärdoktrin ist festgeschrieben, dass Russland, wenn es angegriffen wird und zu unterliegen droht, taktische Atomwaffen einsetzten wird. Dieser Konflikt kann so sehr schnell für uns alle lebensgefährlich werden. Das gilt es unseren Mitbürger*innen zu verdeutlichen.

Hier noch ein Lied zur Ermutigung:


155 Ansichten0 Kommentare