Die Initiative für eine Welt ohne Krieg regt für den 7. Mai Aktionen an zur Beendigung des Krieges

7. Mai 2022: Überall Aktionen zur Beendigung des Krieges in der Ukraine

Von World BEYOND War, 21. April 2022

https://worldbeyondwar.org/may_7_2022/



Der Krieg in der Ukraine wütet weiter, und die von der Propaganda auf allen Seiten geförderte Kriegsmentalität führt dazu, dass man sich immer mehr dafür einsetzt, ihn weiterzuführen, ihn sogar zu eskalieren, und sogar in Erwägung zieht, ihn in Finnland oder anderswo zu wiederholen, weil man genau die falsche "Lektion" gelernt hat. Die Leichen stapeln sich. In vielen Ländern droht eine Hungersnot. Die Gefahr einer nuklearen Apokalypse wächst. Die Hindernisse für positive Maßnahmen für das Klima werden verstärkt. Die Militarisierung nimmt zu.


Wir brauchen dringend einen weltweiten Aufruf zu einem Waffenstillstand und zu ernsthaften Verhandlungen - das heißt zu Verhandlungen, die alle Seiten zum Teil erfreuen und zum Teil verärgern, aber den Schrecken des Krieges beenden und den Wahnsinn stoppen, im Namen derer, die bereits abgeschlachtet wurden, noch mehr Leben zu opfern. Basta! Genug ist genug. Lasst uns alle am 7. Mai auf die Straße gehen. Ihr braucht nicht zu reisen. Macht lokale Veranstaltungen. Macht sie zu Tausenden. Selbst wenn es nur zwei Leute mit Schildern an einer Ecke sind. Führen Sie Ihre Veranstaltung durch und tragen Sie sie in die Veranstaltungskarte ein und schicken Sie uns Berichte, Fotos und Videos.


Ein neuer Bericht von Just World Educational schlägt vor:

1. Ukraine-weiter Waffenstillstand jetzt!

2. Ein Embargo für Waffenlieferungen in die Ukraine durch alle Länder.

3. Sofortige Aufnahme von Verhandlungen unter Einbeziehung aller relevanten Parteien über eine dauerhafte Friedensregelung für die Ukraine und Verpflichtung zum Abschluss innerhalb von sechs Monaten.

4. Überwachung und Überprüfung des Waffenstillstands und des Waffenembargos unter der Leitung der Vereinten Nationen und der OSZE oder einer anderen Partei, die sowohl für die

Ukraine und Russland akzeptabel ist.

5. Sofortige Hilfe für den Wiederaufbau in der Ukraine, einschließlich der Landwirtschaft, der Häfen, der Wohngebiete und der damit verbundenen Systeme.

6. Unverzügliche internationale Gespräche über die Umsetzung des Atomwaffensperrvertrags von 1970, in dem sich alle Unterzeichnerstaaten, einschließlich der Vereinigten Staaten und Russlands, zur vollständigen

USA und Russland, zu einer vollständigen nuklearen Abrüstung verpflichtet haben, sowie ein Aufruf an alle Regierungen, den Vertrag über das Verbot von Kernwaffen von 2017 zu unterstützen.

7. Die Staats- und Regierungschefs der NATO-Staaten sollten sich gegen alle Erscheinungsformen der Russophobie wenden.

8. Die Vereinigten Staaten sollten alle Bemühungen um einen Regimewechsel in Russland aufgeben.

Die Grundzüge eines Abkommens waren bereits Jahre vor der russischen Invasion bekannt und umfassen nun Folgendes:



Ein umfassender Waffenstillstand.


Rückzug der russischen Streitkräfte.


Eine ukrainische Verpflichtung zur internationalen Neutralität.


Ein Abkommen oder ein Referendum über die Zukunft der Donbass-Region.


Die Vereinigten Staaten können den Frieden unterstützen durch:



Aufhebung der Sanktionen, wenn Russland seinen Teil eines Friedensabkommens einhält.


Zusage humanitärer Hilfe für die Ukraine anstelle von mehr Waffen.


eine weitere Eskalation des Krieges, wie z. B. eine Flugverbotszone, ablehnen.


Zustimmung zur Beendigung der NATO-Erweiterung und Verpflichtung zu einer erneuerten Diplomatie mit Russland.


Unterstützung des Völkerrechts und nicht dessen Bewaffnung.




May 7, 2022: Actions Everywhere to End War in Ukraine

By World BEYOND War, April 21, 2022 https://worldbeyondwar.org/may_7_2022/ The war in Ukraine rages on, and the war mentality, promoted by propaganda on all sides, generates ever more devotion to keeping it going, even escalating it, even considering repeating it in Finland or elsewhere based on having “learned” precisely the wrong “lesson.” The bodies pile up. The threat of famine looms over many countries. The risk of nuclear apocalypse grows. The impediments to positive action for the climate are strengthened. Militarization expands. We desperately need a global call for a ceasefire and serious negotiations — meaning negotiations that will partially please and displease all sides but end the horror of war, halt the madness of sacrificing more lives in the name those already slaughtered. Basta! Enough is enough. Let’s all turn out on May 7th. No need to travel. Do local events. Do them by the thousands. Even if it’s two people with signs on a corner. Do your event and list it on the map of events and send us reports and photos and videos. Ukraine webpages: https://act.worldbeyondwar.org/ukraine_action https://www.peaceinukraine.org https://progressivehub.net/no-war-in-ukraine Find sample letters to editors here and modify them (or not) as you like and submit them to your local media outlets along with plans for your event. Find a powerpoint / slideshow presentation you can modify (or not) and use here. Read this Statement from the Ukrainian Pacifist Movement. A new report from Just World Educational proposes: 1. Ukraine-wide ceasefire now! 2. An embargo on arms shipments into Ukraine by all countries. 3. Start negotiations now, involving all relevant parties, for a lasting peace arrangement for Ukraine, and commit to completion within six months. 4. Monitoring and verification of the ceasefire and arms embargo to be led by the United Nations and the OSCE, or any other party acceptable to both Ukraine and Russia. 5. Immediate aid for rebuilding in Ukraine, including for agriculture, ports, residential areas, and related systems. 6. Immediate international talks on implementation of 1970 Nuclear Non-Proliferation Treaty, under which all signatory states including the United States and Russia committed to complete nuclear disarmament, and a call for all governments to support the 2017 Treaty on the Prohibition of Nuclear Weapons. 7. Leaders of NATO countries should oppose all manifestations of Russophobia. 8. The United States should give up all efforts at regime change in Russia. The basic outlines of an agreement were known years before the Russian invasion and now include:

  • A comprehensive ceasefire.

  • Withdrawal of Russian forces.

  • A Ukrainian commitment to international neutrality.

  • An agreement or referendum on the future of the Donbas region.

The U.S. can support peace by:

  • Agreeing to lift sanctions if Russia keeps its side of a peace agreement.

  • Committing humanitarian assistance to Ukraine instead of more weapons.

  • Ruling out further escalation of the war, such as a “no fly zone.”

  • Agreeing to end NATO expansion and committing to renewed diplomacy with Russia.

  • Supporting international law, not weaponizing it.

Watch this recent webinar: https://www.youtube.com/watch?v=tUMZWOKnQqw&feature=emb_imp_woyt No revolutions without dancing: https://www.youtube.com/watch?v=dEk4_fSWVRA&feature=emb_imp_woyt When you do events, you can: Bring a speaker and an antiwar playlist on your phone. Wear your message on your body. Bring sign-up sheets to build the movement.

113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen