top of page

Scott Ritter: Das Wohl der Deutschen ist den USA egal. Sie spionieren es aus, vertrauen ihm nicht

Der amerikanische Militär-Experte nimmt kein Blatt vor dem Mund. Die Deutschen sollten sich hüten, die US-Regierung als Verbündeten oder gar als Freund anzusehen. Die Amerikaner spionieren die Deutschen aus, vertrauen ihnen nicht. Selbst unter Barack Obama wurde das Handy von Angela Merkel abgehört. Die US-Botschaft in Berlin sei wie eine Spionage-Festung aufgebaut. Viele deutsche Politiker stünden unter US-Einfluss und Beobachtung.

Wahre Verbündete wären um das Wohl der Deutschen besorgt und würden Verständnis zeigen, wenn Deutschland aus wirtschaftlicher Not heraus an dem günstigen Erdgas aus Russland festhalte. Doch das wirtschaftliche und gesellschaftliche Wohl der Deutschen sei den Amerikanern und vielen anderen Europäern egal, meint Scott Ritter. Die Deutschen würden es ja nicht einmal selbst schaffen, für sich und die eigenen Interessen die Stimme zu erheben, sondern beugen sich vor den Forderungen aus den USA und Europa.


9 Ansichten0 Kommentare
bottom of page