top of page

International - Wie russlandfreundlich ist die Slowakei?

Soeben haben wir ein Video mit unserem Slowakei-Korrespondenten Christoph Thanei veröffentlicht, in dem wir die jüngsten Präsidentschaftswahlen und die weitgehend einhelligen Kommentare in den westeuropäischen Medien dazu ("Prorussischer Kandidat Pellegrini gewählt" Süddeutsche Zeitung) besprechen. Thaneis Kommentare unterscheiden sich wesentlich von den meisten Berichten in den westlichen Leitmedien. Diese beziehen sich zumeist auf die Informationen von weitgehend parteiischen in Bratislawa tätigen Denkfabriken, welche die Details der slowakischen Politik entweder nicht kennen oder sie bewusst ignorieren. Thanei zeichnet ein durchaus differenziertes Bild, wobei er auch mit Kritik an der Politik der slowakischen Regierung nicht spart. Es ist seiner Meinung nach durchaus übertrieben, diese schlichtweg als russlandfreundlich zu bezeichnen. Man hat den russischen Angriff auf die Ukraine sehr wohl verurteilt, unterstützt auch nach wie vor die ukrainische Armee, meint aber, dass man diesen Krieg möglichst rasch beenden sollte und in einer Nachkriegsordnung sehr wohl auch russische Sicherheitsinteressen berücksichtigen müsse.



3 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page