top of page

In Indien, China, Russland und der Türkei wollen Mehrheiten ein schnelles Kriegsende

Internationale Umfrage sieht deutliche Kluft zwischen Westen und Rest der Welt

Seit dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs treten die transatlantischen Partner geeinter auf als je zuvor. Westliche Staaten begreifen Russland vermehrt als Gegner

Dass verschiedene Weltbilder auch konträre Einordnungen des Weltgeschehens mit sich bringen, ist klar. Die Ergebnisse einer Studie der Denkfabrik European Council on Foreign Relations (ECFR) verdeutlichen jedoch das Ausmaß der unterschiedlichen Ansichten über Landesgrenzen hinweg.



Mit dem Titel "Der Westen vereint von der restlichen Welt getrennt" sollte die Befragung die internationale Meinung zur Weltpolitik nach einem Jahr Krieg in der Ukraine erfassen. Insgesamt wurden 19.765 Personen aus zehn europäischen Ländern, den USA, Indien, Türkei, China und Russland befragt.

Eher überraschend hingegen ist der große Anteil der in Indien, Türkei und China befragten Personen, welcher ein sofortiges Ende des Krieges billigen und somit Gebietsverluste in der Ukraine in Kauf nehmen würde.



33 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page