top of page

Warum sich viele junge Juden gegen Israel wenden: "Die Werte der Gerechtigkeit leben, mit denen ich aufgewachsen bin!" Simone Zimmerman ist einer der mutigsten Stimmen israelkritischer US-Amerikaner.


"Ich wurde definitiv dazu erzogen, eine Art jüdischer Führer zu sein.

An den Universitäten in den USA wird heftig über Meinungsfreiheit, Antisemitismus und die Rechte der Palästinenser gestritten - und die Stimmen junger jüdischer Amerikaner sind dabei wegweisend.

Eine der mutigsten und prominentesten Stimmen ist die von Simone Zimmerman.



Zimmerman wuchs in einem konservativen zionistischen Haushalt auf, in dem ihr beigebracht wurde, Israel als das höchste Ziel aller jungen jüdischen Amerikaner wie sie zu verehren und zu unterstützen.

Doch als sie älter wurde, begann sie sich zu fragen, ob es noch eine andere Seite Israels gibt, vor der sie geschützt wurde - und als sie nach Antworten suchte, war sie schockiert über das, was sie entdeckte.

Angeregt durch Gespräche mit palästinensischen Besatzern und jüdischen Aktivisten ging sie nach Hause und begann, sich zu organisieren, um die militärische Unterstützung Israels durch ihre Regierung zu stoppen und, wie sie es ausdrückt, "die Werte der Gerechtigkeit zu leben, mit denen ich aufgewachsen bin".

An der Front der Proteste auf dem Campus und in den Amtsstuben wurde sie plötzlich zur Zielscheibe von Anschuldigungen pro-israelischer Gruppen, die sie nun als "antisemitisch" bezeichneten und sie online bedrohten.

Nach dem 7. Oktober war sie entschlossener denn je, die Überzeugungen in ihrer Gemeinschaft über Israel zu hinterfragen und die Abneigung vieler, die schreckliche Realität der Geschehnisse in Gaza zu sehen.

Diese Woche bei The Big Picture setzen wir uns mit Simone Zimmerman zusammen, um über ihre Geschichte zu sprechen, die in einem provokativen neuen Dokumentarfilm mit dem Titel "Israelism" dokumentiert wurde, und darüber, ob wir Zeugen eines Wendepunkts in der Sichtweise junger jüdischer Amerikaner auf Israel werden, und wie junge Amerikaner die Unterstützung ihrer Regierung für die Besatzung sehen.

Sehen Sie sich hier den Trailer zu Israelism an:







17 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page