top of page

Vorsicht bei Berichten über China! In sozialen Medien organisiert der US-Geheimdienst CIA seit 2019 eine verdeckte Kampagne zur Verleumdung Chinas, um Menschen gegen die Chinas Regierung aufzubringen

Der damalige US-Präsident Trump startete 2019 eine verdeckte CIA-Kampagne, um China in den sozialen Medien zu verleumden, berichtet Reuters.


Ziel war es, die öffentliche Meinung in China und anderen Ländern gegen die chinesische Regierung aufzubringen

von Dave DeCamp 18. März 2024

Unter der Leitung des damaligen Präsidenten Donald Trump startete die CIA 2019 eine verdeckte Kampagne in den sozialen Medien, um die öffentliche Meinung in China gegen die Regierung aufzubringen, berichtete Reuters.

Ehemalige US-Beamte sagten, Trumps Ermächtigung erlaube es der CIA, in China und in Ländern, in denen Washington und Peking um Einfluss wetteifern, aktiv zu werden. Operationen zur Verunglimpfung Chinas in den sozialen Medien wurden in Südostasien, Afrika und im Südpazifik durchgeführt. Die CIA ließ auch "abfällige Geheimdienstinformationen" an internationale Nachrichtenagenturen durchsickern, um China in ein schlechtes Licht zu rücken.


Die ehemaligen US-Beamten, die mit Reuters sprachen, gaben nicht viele Details über die Social-Media-Kampagne preis, sagten aber, dass CIA-Agenten, die falsche Identitäten verwendeten, Narrative über Korruption in China und über Pekings "Belt and Road"-Initiative verbreiteten. Die Beamten behaupteten, die Aktionen seien eine Reaktion darauf, dass China verdeckte Mittel einsetzt, um seinen globalen Einfluss auszuweiten.


Reuters sagte, es sei nicht in der Lage, festzustellen, ob Präsident Biden die Kampagne fortsetze, merkte aber an, dass, wenn ein Präsident der CIA die Befugnis zu verdeckten Aktionen erteilt, dies durch die Regierungen weitergeführt werde. Biden hat eine harte Linie gegen China eingeschlagen, indem er die US-Militärpräsenz im asiatisch-pazifischen Raum ausgeweitet, die Unterstützung für Taiwan erhöht und den Handelskrieg und die Sanktionskampagne gegen China verschärft hat.


Bidens CIA hat sich auch stark auf China konzentriert, als sie ein neues Spionagezentrum einrichtete, das ausschließlich dem Land gewidmet ist. CIA-Direktor William Burns hat offen gesagt, dass seine Behörde daran arbeitet, Spionagenetzwerke in China wieder aufzubauen, nachdem sie vor über einem Jahrzehnt Vermögenswerte im Land verloren haben.


Als Reaktion auf den Reuters-Bericht sagte das chinesische Außenministerium, die CIA-Operationen zeigten, dass die USA "den öffentlichen Meinungsraum und die Medienplattformen als Waffen nutzen, um falsche Informationen zu verbreiten und die internationale öffentliche Meinung zu manipulieren".

5 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page