top of page

„Stoppt die Atomkriegsgefahr jetzt!“ Videos von der internationalen Konferenz


Bild: die japanische Stadt Hiroshima, pulverisiert nach dem Abwurf der Atombombe auf Befehl der US-Regierung


Falls Sie die Konferenz „Stoppt die Atomkriegsgefahr jetzt!“ – Drittes Seminar der politischen und sozialen Führer der Welt verpaßt haben, können Sie sich die Reden in deutscher Übersetzung jetzt ansehen. Panel 1 : „Stopp der Weltuntergangsuhr: Das Gemeinwohl der einen Menschheit“ 15:30 Uhr – 19.00 Uhr (MEZ) Moderatoren: Dennis Small, Stephan Ossenkopp, Schiller-Institut Helga Zepp-LaRouche (Deutschland); Gründerin, Schiller-Institut: „Die Prinzipien einer neuen Sicherheits- und Entwicklungsarchitektur“ Benjamín Robles Montoya (Mexiko); Kongreßabgeordneter: „Ein Aufruf an aktive und ehemalige Gesetzgeber der Welt: Wir müssen jetzt handeln, um die Gefahr eines Nuklearkrieges zu stoppen“ Oberst Richard Black (USA); ehemaliger Senator des Bundesstaates Virginia: „Die Gefahr eines Atomkriegs nach den Zwischenwahlen in den USA“ Steven Starr (USA); pensionierter Direktor des Programms für Klinische Laborwissenschaften der Universität von Missouri und führender Experte für Atomkrieg: „Was würde passieren, wenn im Schwarzen Meer ein Atomkrieg ausbricht?“ Karl Krökel (Deutschland); Gründer Handwerker für Frieden: „Die Rolle des Handwerks für die Völkerverständigung“ Schwester Ortrud Fürst (Deutschland), Missionsdominikanerin: „Gedanken zum aktuellen Weltgeschehen“ Dr. Andreas Uhlig (Deutschland); Organisator der Bürgerinitiative „Friedensverhandlungen JETZT“, Dresden: „Friedensverhandlungen JETZT“ Scott Ritter (USA); ehemaliger UN-Waffeninspekteur Patrice Kindt (Frankreich); Bürgermeister Chidrac, Puy de Dôme département und Patrick Gombault (Frankreich), Bürgermeister of Viâpres-le-Petit: „Unterstützung der französischen Bürgermeister für den Stralsunder Friedensaufruf“ Antonio Ingroia (Italien); ehemaliger Anti-Mafia-Richter in Sizilien; Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten: „Italien und Europa stehen an vorderster Front der Atomkriegsgefahr“ Julio de Vido (Argentinien); ehemaliger Bundesminister für Planung, Öffentliche Investitionen und Dienstleistungen (2003-2015), ehemaliger Kongreßabgeordneter (2015-2017): „Die notwendigen Bedingungen für die Entwicklung der Dritten Welt“ Paul Cannabrava Filho (Brasilien); Journalist, Herausgeber von Diálogos do Sul: „Die Atomkriegsgefahr: Die Alternative wird durch die BRICS aufgebaut“ Alberto Quintanilla (Peru); ehemaliger Kongreßabgeordneter: „Das Ende der Globalisierung und das Entstehen der BRICS“ Pedro Páez (Ecuador); ehemaliger Minister für Wirtschaftspolitik (2007-2008): Grüße Diskussionsrunde Panel 2: Frieden durch Entwicklung 20.00 Uhr – 22:30 Uhr (MEZ) Moderator: Dennis Speed, Schiller-Institut Ein internationaler Chor für Frieden: Dona Nobis Pacem Diane Sare (USA); Kandidatin für den US-Senat 2024 im Bundestaat New York: „Amerikas Stimme in der entstehenden neuen globalen Architektur des Friedens durch Entwicklung“ María de los Ángeles Huerta (Mexiko); ehemalige Kongreßabgeordnete: „Die Rolle der Medien in der Schaffung einer weltweiten Bewegung für Frieden und Entwicklung“ Donald Ramotar (Guyana); ehemaliger Präsident und ehemaliges Mitglied des Parlaments Jorge Robledo (Kolumbien); ehemaliger Senator„Das einzige Gute an diesem Krieg ist sein Ende“ Juan Pari (Peru); ehemaliger Kongreßabgeordneter: „Die Energiekrise und der Krieg zwischen der Ukraine und Rußland“ Fouad Al-Ghaffari (Jemen), Präsident, BRICS-Jugendparlament: Grußbotschaft Mike Eby (USA); Milchbauer, Vorsitzender der Nationalen Organisation der Milchproduktprodezenten (NDPO), Geschäftsführer der Organization for Competitive Markets, Vizepräsident Bauernvereinigung Pennsylvania: „Monopson – der andere stille Killer“ Dr. Rodolfo Ondarza (Mexiko); ehemaliger Abgeordneter der Legislativversammlung von Mexiko-Stadt: „Bakteriologische Kriegsführung und die Notwendigkeit eines globalen Gesundheitssystems“ George Koo (USA); ehemaliger Berater für internationale Unternehmen: „Die Aussichten für die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den USA und China“ Nick Brana (USA); Vorsitzender People’s Party:„Bürgeraktionen um den Kongreß aufzufordern, die Finanzierung des Krieges zu stoppen“ Tony Magliano (USA); International publizierender katholischer Kolumnist für Frieden und Gerechtigkeit: „Überzeugende Überlegungen der katholischen Kirche zu Frieden und nuklearer Abrüstung“ Dr. Kirk Meighoo (Trinidad und Tobago); ehemaliger Senator: „Den „Geist von Bandung“ der Blockfreien Bewegung wiederbeleben“ Diskussionsrunde




10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page