top of page

Prof. Wolff: Aufschwung gewerkschaftlicher Organisation und Steuerungerechtigkeit in den USA

In der Sendung dieser Woche berichtet Prof. Wolff über das Wachstum der Starbucks-Gewerkschaft; texanische Journalisten und Yale-Absolventen/Angestellte gewerkschaftlich organisiert, streiken und gewinnen; die Western Mass Labor Federation verurteilt Bidens Verweigerung des Streikrechts für Eisenbahner; zwei große Arten von Steuerungerechtigkeit in den USA: (1) die Befreiung von Anleihen und Aktien von der Vermögenssteuer, wenn die reichsten 10 % 80 % der Aktien und Anleihen besitzen, und (2) das Versäumnis, Kriegsgewinnler mit einer Steuer auf übermäßige Gewinne zu belegen, wie es Großbritannien und Portugal bereits getan haben. In der zweiten Hälfte der Sendung spricht Wolff mit dem emeritierten Notre-Dame-Professor David F. Ruccio über die Marxsche Wirtschaftslehre, ihre Abwesenheit an den US-Universitäten und ihre sozialen Erkenntnisse.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page