Macron unterstützt "Völkermord"-Behauptung nicht - Eskalation der Rhetorik führt nicht zum Frieden


Macron, der Diplomatie mit Putin bevorzugt hat, warnte vor einer Eskalation der Rhetorik

von Dave DeCamp Posted onApril 13, 2022KategorienAktuellesTagsFrankreich, Russland, Ukraine

Am Mittwoch wollte der französische Präsident Emmanuel Macron die Behauptung von US-Präsident Biden, Russland begehe in der Ukraine einen "Völkermord", nicht unterstützen. Stattdessen warnte der französische Staatschef, dass eine Eskalation der Rhetorik keinen Frieden bringen würde.


Macron warf Russland "Kriegsverbrechen" in der Ukraine vor, befürwortet aber die Diplomatie als besten Weg zur Beendigung der Kämpfe. "Ich möchte so viel wie möglich versuchen, um diesen Krieg zu beenden und den Frieden wiederherzustellen. Ich bin mir nicht sicher, ob verbale Eskalationen diesem Ziel dienen", sagte er.


Macron ist einer der wenigen westlichen Staats- und Regierungschefs, die seit dem Einmarsch Russlands am 24. Februar Kontakt mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gehalten haben. Biden hat nicht mit Putin gesprochen, und Außenminister Antony Blinken hat seit dem 15. Februar nicht mehr mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow gesprochen.


Für seine Haltung ist Macron von ukrainischen Beamten und anderen NATO-Ländern unter Beschuss geraten. Letzte Woche kritisierte der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki den französischen Staatschef für seine Gespräche mit Putin und verglich sie mit "Verhandlungen mit Hitler".


Ukrainische Beamte kritisierten Macron auch dafür, dass er Bidens Behauptungen über Völkermord nicht zustimmte. Macron sagte, man solle mit solchen Begriffen vorsichtig sein, und bezeichnete Russen und Ukrainer als "brüderliche Völker".


Am selben Tag, an dem Biden Russland des Völkermordes beschuldigte, veröffentlichte Newsweek einen Artikel, in dem ein hoher Beamter des Pentagon-Verteidigungsnachrichtendienstes zitiert wurde, der sagte, die zivilen Opfer in der Ukraine seien typisch für die moderne Kriegsführung und kämen "kaum" einem Völkermord gleich.

übersetzt aus: France's Macron Doesn't Back Biden's 'Genocide' Claim Against Russia - News From Antiwar.com

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen