top of page

Israel bombardiert Syrien:Völkerrecht müssen andere einhalten, nicht die westliche Wertegemeinschaft

Israelische Luftangriffe legen Syriens zwei Hauptflughäfen lahm. Seit die westlichen Staaten durch Nationalstaatsbildung, industrielle Waffenproduktion und den Aufbau starker Armeen die militärische Überlegenheit über den Rest der Welt bekommen hatten, haben sie koloniales Recht gesetzt: Wir machen für euch und in euren Ländern die Gesetze. Wir zwingen euch, sie einzuhalten. Diese Gesetze, aber gelten nicht für uns, wir stehen über ihnen. Daran hat sich bis heute nur auf dem Papier und in der Propaganda-Erzählung etwas geändert, nicht in der Politik des Westens.


Es ist mindestens das 26. Mal, dass Israel Syrien in diesem Jahr bombardiertvon Dave DeCampVeröffentlicht am12. Oktober 2023KategorienNachrichtenSchilderIsrael, Syrien

Am Donnerstag trafen israelische Luftangriffe die beiden internationalen Flughäfen Syriens in Damaskus und Aleppo und setzten beide außer Betrieb, berichtete die syrische Nachrichtenagentur SANA. "Der israelische Feind hat eine Luftaggression auf die beiden internationalen Flughäfen von Damaskus und Aleppo durchgeführt und sie außer Betrieb gesetzt, so eine militärische Quelle", heißt es in dem SANA-Bericht. "Die Quelle fügte hinzu, dass der Beschuss der beiden Flughäfen, der heute Nachmittag um 13:50 Uhr (1:50 Uhr Ortszeit) gleichzeitig stattfand, materielle Schäden an den Landebahnen verursachte, was dazu führte, dass sie außer Betrieb waren", heißt es in dem Bericht weiter. Die in Großbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) berichtete ebenfalls von gleichzeitigen israelischen Luftangriffen auf die Flughäfen von Damaskus und Aleppo. Bisher gab es bei dem Angriff keine Verletzten. Die Luftangriffe erfolgen inmitten der israelischen Bombardierung des Gazastreifens im Gefolge des Hamas-Angriffs auf Südisrael. Einen Tag zuvor hatte Israel von Beschuss aus Syrien berichtet und erklärt, es habe Abschussrampen im Land mit Artillerie getroffen. Aber israelische Luftangriffe auf Syrien sind an der Tagesordnung, und die Bombardierung am Donnerstag hat nicht unbedingt mit den jüngsten Eskalationen zu tun. Der Angriff war mindestens das 26. Mal, dass israelische Kampfflugzeuge Syrien in diesem Jahr bombardierten. Israel behauptet, seine Bombenkampagne in Syrien sei Teil einer Operation gegen den Iran und die Hisbollah, aber die Luftangriffe töten oft Syrer und treffen zivile Infrastruktur. Syriens Flughäfen sind zu einem häufigen Ziel israelischer Kampfflugzeuge geworden, auch nach einem verheerenden Erdbeben, das im Februar die Türkei und den Nordwesten Syriens erschütterte. Israelische Luftangriffe auf den Flughafen von Aleppo nach dem Erdbeben unterbrachen die Hilfslieferungen in die Stadt.

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page