Drei von vier Diktatoren der Welt erhalten Waffen und Militärhilfe von den Politikern der USA

Die anderen Autokratien werden sanktioniert, weil sie keine Demokratien seien. Die USA unterstützen fast 75 % der Diktatoren, Autokratien, Monarchien, Militärregime usw. in der Welt mit Waffen, militärischer Ausbildung und Geld. Von den 57 Nationen, die als undemokratisch gelten, erhalten 42 Waffen, Ausbildung und/oder Geld für ihr Militär und ihre Sicherheitsdienste erhalten. Das bedeutet, dass 74 % der nicht-demokratischen Nationen der Welt von den USA militärisch unterstützt werden. Interessanterweise sind die übrigen 15 Länder fast alle sanktioniert.


Bitte denken Sie daran, wenn Ihnen das nächste Mal jemand sagt, die USA sollten X oder Y tun, weil diese oder jene Nation schlecht ist...

übersetzt von Antiwar.com aus den USA



Vergleicht man die Liste der nicht freien Nationen* von Freedom House mit den US-Waffenverkäufen, der militärischen Ausbildung und der finanziellen Unterstützung** im Geschäftsjahr 2020, so stellt man fest, dass von den 57 Nationen, die als undemokratisch gelten, 42 Waffen, Ausbildung und/oder Geld für ihr Militär und ihre Sicherheitsdienste erhalten. Das bedeutet, dass 74 % der nicht-demokratischen Nationen der Welt von den USA militärisch unterstützt werden. Interessanterweise sind die übrigen 15 Länder fast alle sanktioniert. Die Länder der Welt können in zwei Teile geteilt werden: diejenigen, die Waffen von den USA kaufen/empfangen und diejenigen, die mit Sanktionen belegt sind. Es scheint eine ziemlich einfache Vereinbarung zu sein.


74 % ist ein leichter Anstieg im Vergleich zu vor vier Jahren, als Rich Whitney von Truthout die Liste von Freedom House verwendete und sie mit den Daten zur Militärhilfe im GJ 2015 verglich. Es ist wahrscheinlich für niemanden eine Überraschung, dass die US-Unterstützung für nicht-demokratische Regierungen unter Präsident Trump zugenommen hat, aber um fair zu sein, war es ein geringer Anstieg. Die Heuchelei und Dissonanz zwischen der erklärten Unterstützung der USA für Demokratie, Freiheit und Unabhängigkeit und der Art und Weise, wie die US-Regierung sich selbst verhält, besteht unabhängig davon, ob ein Demokrat oder ein Republikaner im Weißen Haus sitzt.


Die Liste der Nationen ist unten aufgeführt. Ich habe die besetzten Gebiete mit den Nationen aufgeführt, die sie besetzen; so gehören der Gazastreifen und das Westjordanland zu Israel, die Westsahara zu Marokko, Tibet zu China und der Donbas und die Krim zu Russland. Bitte beachten Sie auch, dass diese Liste nur Länder enthält, die nicht als Demokratien gelten. Nationen, die von Freedom House als teilweise frei oder frei eingestuft werden, aber eindeutig und grob gegen die Menschenrechte verstoßen und die von den USA mit Waffen, militärischer Ausbildung und Militärhilfe unterstützt werden, wie Kolumbien, Honduras, Indien, Pakistan, die Philippinen und die Ukraine, sind nicht enthalten.


Y bedeutet, dass sie Waffen, militärische Ausbildung oder militärische Finanzhilfe oder eine Kombination davon erhalten haben.


Afghanistan Y

Algerien Y

Angola Y

Aserbaidschan Y

Bahrain Y

Weißrussland N

Brunei N

Burundi Y

Kambodscha Y

Kamerun Y

Zentralafrikanische Republik Y

Tschad Y

China (einschließlich Tibet) N

Kuba N

Demokratische Republik Kongo Y

Dschibuti Y

Ägypten Y

Äquatorialguinea N

Eritrea N

Eswatini N

Äthiopien Y

Israel Y

Jordanien Y

Gabun Y

Iran N

Irak Y

Kasachstan Y

Kirgisistan Y

Laos Y

Libyen Y

Mali Y

Marokko (Westsahara) Y

Myanmar Y

Nicaragua N

Nordkorea N

Oman Y

Katar N

Republik Kongo Y

Russland (einschließlich Krim und Donbass) N

Ruanda Y

Saudi-Arabien Y

Somalia Y

Südsudan Y

Sudan N

Syrien N

Tadschikistan Y

Tansania Y

Thailand Y

Türkei Y

Turkmenistan Y

Uganda Y

Vereinigte Arabische Emirate Y

Usbekistan Y

Venezuela N

Vietnam Y

Jemen Y

Simbabwe Y


*Dies ist keine Befürwortung von Freedom House oder seiner Methodik. Freedom House ist jedoch eine ausgezeichnete Quelle für diesen Zweck, da niemand Freedom House vorwerfen wird, antiamerikanisch, pazifistisch oder isolationistisch in seiner Ideologie, links oder liberal in seiner politischen Ausrichtung zu sein, nicht an den amerikanischen Exzeptionalismus zu glauben, usw.


**Informationen über US-Waffenverkäufe, Ausbildung und Militärhilfe im GJ 2020 stammen vom Security Assistance Monitor Program des Center for International Policy.


Matthew Hoh ist Mitglied der Beiräte von Expose Facts, Veterans For Peace und World Beyond War. Im Jahr 2009 trat er aus Protest gegen die Eskalation des Afghanistankrieges durch die Obama-Regierung von seinem Posten im Außenministerium in Afghanistan zurück. Zuvor war er mit einem Team des Außenministeriums und mit den US-Marines im Irak gewesen. Er ist Senior Fellow des Center for International Policy.


übersetzt von:

Nearly 3/4 of the World's Dictators Receive US Weapons and Military Assistance - Antiwar.com Original


76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen