top of page

Wie die Nord-Stream-Zerstörung vor dem UN-Sicherheitsrat diskutiert wurde


Von der Zeitschrift International aus Wien: Auf Antrag Russlands hat sich der UN-Sicherheitsrat mit der bislang nicht aufgeklärten Zerstörung von Teilen der Nord-Stream-Pipeline 1,2 befasst. In der Beilage übermittle die Zeitschrift eine von den NachDenkSeiten verfasste Zusammenfassung in deutscher Sprache der Aussage von Prof. Jeffrey Sachs, Videoaufzeichnungen der Vereinten Nationen und des kritischen Infodienstes consortium news über die Debatten sowie auch einen Text von Seymour Hersh, der sich mit US-amerikanischen Geschichts- und Kriegslügen in der jüngeren Vergangenheit, wie den Tonkin-Zwischenfall, der als Vorwand für das Eingreifen der USA in den Vietnamkonflikt gedient hat, befasst.


Da anzunehmen ist, dass von den USA und - leider auch - von ihren europäischen Alliierten wenig zur Aufklärung dieser Aktion beigetragen werden wird, verbreite ich diese ausführlichen Unterlagen, als einen Beitrag zu einer wahrheitsgetreuen Aufklärung dieses Aktes von internationalem Terror.


Abschließend darf ich auch nochmals auf den Artikel des früheren hochrangigen UN-Diplomaten Michael von der Schulenburg verweisen, den wir auch auf der Webseite von INTERNATIONAL veröffentlicht haben.

Fritz Edlinger, Herausgeber und Chefredakteur


Links:






8 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page