Wenn alle so viel Ressourcen verbrauchen würden wie die US-Amerikaner, bräuchten wir fünf Erden

Sie nehmen für sich in Anspruch, die Menschheit zu führen, aber Ihr Lebensstil führt die Welt ins Chaos und geht auf Kosten der ganzen Menschheit und ihrer Zukunft. Ihr System ist wahrlich nicht vorbildlich, sondern zerstörerisch. Aber wir Deutschen und unser System sind kaum besser: Wenn alle so leben würden wie wir, bräuchten wir auch drei Erden. Die als unterentwickelt definierten Staaten des globalen Südens sind bei weitem weniger schädlich für die Menschheit. Wenn alle so leben würden, wie sie, wäre noch viel Platz für mehr Menschen auf der einen Erde.



ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK Die Welt ist nicht genug von René Bocksch, Die Bevölkerung der USA verbraucht jährlich so viele Ressourcen, dass alle 7,5 Milliarden Erdenbürger bei gleichem Lebensstil fünf Planeten wie die Erde bräuchten, um nachhaltig zu leben. Australien folgt mit etwa 4,6 dahinter, wie die Statista-Grafik auf Basis von Daten der NGO Global Footprint Network zeigt. Ein weltweiter Lebensstil wie in Deutschland würde knapp drei Erden benötigen. Im vergangenen Jahr fiel der „Erdüberlastungstag“ hierzulande auf den 22. August. Im globalen Schnitt werden etwa 1,75 Erden benötigt. Vor allem die westlichen Industrienationen treiben den Mittelwert in die Höhe. Bei einer Lebensweise, die der Indiens gleicht, würden wir nur drei Viertel Erden zum Leben brauchen.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen