Warum Foren für Frieden in den Wahlkreisen gründen? Drei Friedensaktive und ihre Begründungen

Am Mittwoch, den 23. Juni, wird das „Forum 169“ um 19 Uhr bei einem Onlinetreffen gebildet: Wenn Sie sich für die Arbeit des Wahlreisforums interessieren, folgen Sie diesem Link: https://us02web.zoom.us/j/3216854044


Mach bei der Gründung unseres Forums 169 mit: Gewerkschafterin Anja Neumann (IG Metall, DGB), FriedensForum Werra-Meißner


Deshalb bilden wir das Forum 169: Lucas Sichardt von der Friedensinitiative Hersfeld-Rotenburg


Engagieren in unserem Wahlkreis: Wolfgang Lieberknecht, Internationale FriedensFabrik Wanfried


Die drei Friedensinitiativen im Wahlkreis 169 regen die Bildung des "Forums 169" an: Online am 23.6.

Am Mittwoch, den 23. Juni, wird das „Forum 169“ um 19 Uhr bei einem Onlinetreffen gebildet: Wenn Sie sich für die Arbeit des Wahlreisforums interessieren, folgen Sie diesem Link: https://us02web.zoom.us/j/3216854044 "Forum 169“: Frieden, Abrüstung und Atomwaffenverbot als Wahlkampfthema Die drei Friedensinitiativen im Wahlkreis 169 (Werra-Meißner/Hersfeld-Rotenburg) regen die Bildung eines „Forums 169“ an. Das überparteiliche Wahlkreisforum will sich für Abrüstung, Entspannung, internationale Verständigung, Einhaltung des Völkerrechts und den Beitritt zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag engagieren und diese Anliegen im beginnenden Bundestagswahlkampf propagieren. Das Friedensforum Werra-Meißner, die Friedensinitiative Hersfeld-Rotenburg und die Internationale FriedensFabrik Wanfried sowie Aktive aus den Gewerkschaften wollen über den Aufbau des Forums dazu beitragen, dass der Direktkandidat oder die Direktkandidatin in den Bundestag gewählt wird, die oder der am entschiedensten für diese Friedensziele eintritt. Sie halten es in Anbetracht von Klimakrise, Pandemie und Armut für unverantwortlich, immer mehr öffentliche Mittel für Rüstung auszugeben, wie es das Zwei-Prozent-Ziel der NATO vorsieht. Sie verweisen darauf, dass Deutschland zu den Staaten mit den weltweit höchsten Rüstungsausgaben zählt. Keines der führenden Industrieländer habe in den vergangenen Jahren die Ausgaben für das Militär stärker erhöht als die bisherige Bundesregierung. Mit dem Forum 169 wollen die Initiativen das Friedensthema im Bundestagswahlkampf stark machen und gegenüber der neuen Regierung - egal wie sie aussieht - stark halten. „Wir bitten alle Menschen, die im Bundestags-Wahlkreis 169 für Abrüstung, Entspannung, die Einhaltung des Völkerrechts und internationale Verständigung eintreten, mit uns das „Forum 169“ aufzubauen.“ Am Mittwoch, den 23. Juni, wird das „Forum 169“ um 19 Uhr bei einem Onlinetreffen gebildet: Wenn Sie sich für die Arbeit des Wahlreisforums interessieren, folgen Sie diesem Link: https://us02web.zoom.us/j/3216854044

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen