top of page

Vor dem BRICS-Gipfel in Südafrika: "Plötzlich wollen alle Mitglied werden" Was steht auf der Agenda?

Tagesspiegel: Der am Dienstag beginnende Brics-Gipfel steht im Zeichen der Erweiterung: 23 Länder haben Beitrittsgesuche eingereicht. Dabei spielt der Ukraine-Krieg eine entscheidende Rolle. Mehr als 40 Prozent der globalen Bevölkerung und mehr als ein Viertel der Weltwirtschaft: Die Zahlen zeugen von dem enormen Potenzial, das sich hinter den Schwellenländern Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika verbirgt. An die 40 Staaten haben Interesse bekundet, der Gemeinschaft beizutreten, die sich ab Dienstag zum Gipfel in Südafrika trifft. Zu dem Treffen in Johannesburg werden neben Brics-Vertretern mindestens drei Dutzend weitere Staatschefs erwartet. Eingeladen seien laut dem Gastgeber Südafrika auch UN-Generalsekretär António Guterres sowie die Chefs der Afrikanischen Union (AU) und der Brics-eigenen New Development Bank.




49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page