USA gründen anti-chinesisches Spionagezentrum: Weltweite Aktivitäten wie im Kalten Krieg geplant

Im Kalten Krieg gegen die Sowjetunion hatte diese Politik die Welt wiederholt an die Schwelle eines Atomkrieges gebracht: Das droht uns jetzt wieder! Diesmal gegen China! Eine globale Friedensbewegung ist dringlich, um diese Gefahr noch abzuwenden.


CIA gründet neues Missionszentrum, das sich ausschließlich mit China befassen wird

CIA-Chef William Burns sagt, China sei die "wichtigste geopolitische Bedrohung


CIA-Direktor William Burns kündigte am Donnerstag ein neues Spionagezentrum an, das sich ausschließlich auf China konzentrieren wird, das er als die "wichtigste geopolitische Bedrohung" für die USA bezeichnete.


Das China Mission Center (CMC) wird wöchentliche Treffen auf Direktorenebene abhalten, damit sich die CIA besser auf Peking einstellen kann. Die CIA kündigte außerdem an, dass sie ihre Bemühungen verstärken werde, mehr chinesischsprachige Mitarbeiter einzustellen.


Burns sagte, das CMC werde "unsere gemeinsame Arbeit an der wichtigsten geopolitischen Bedrohung, der wir im 21. Jahrhundert gegenüberstehen, nämlich einer zunehmend feindseligen chinesischen Regierung, weiter verstärken".


Die Entscheidung, ein neues Spionagezentrum einzurichten, wurde im Rahmen der vom CIA-Chef angeordneten Überprüfung der China-Politik der Behörde getroffen. Burns sagte, China sei der "härteste geopolitische Test für die USA in einer neuen Ära der Großmachtrivalität" und die CIA werde bei diesem Thema "an vorderster Front" stehen.


Die Einrichtung des CMC ist nur ein Aspekt der Gesamtstrategie der Regierung Biden gegen China. Nahezu alle US-Behörden, einschließlich des Pentagons, haben China als ihre größte "Bedrohung" bezeichnet. Burns hat seit seiner Anhörung im Senat deutlich gemacht, dass er China als Washingtons Hauptgegner" ansieht.


In einem Interview mit NPR im Juli sagte Burns, er erwäge die Entsendung von "China-Spezialisten" in die ganze Welt, wie es die Behörde während des Kalten Krieges mit der Sowjetunion getan habe.


"Während des Kalten Krieges haben wir sowohl im Außenministerium als auch bei der CIA zu Recht sowjetische Spezialisten nach vorne entsandt, um sicherzustellen, dass wir effektiv konkurrieren konnten. Ich denke, das Gleiche gilt auch für die Entsendung von China-Spezialisten, und das ist eines der Dinge, die ich gerade untersuche", sagte er.


CIA Creates New Mission Center That Will Focus Solely on China - News From Antiwar.com



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen