top of page

Tulsi Gabbard: BEDROHUNG DURCH RAKETEN IM ANFLUG. SUCHEN SIE SOFORT SCHUTZ. DIES IST KEINE ÜBUNG!

Das war der erschreckende Weckruf, den Hawai'i vor einigen Jahren erhielt. Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehlalarm. Aber seit diesem Tag ist Nordkoreas Atomwaffenarsenal exponentiell gewachsen und hat nun ICBMs stationiert, die jede Stadt in Amerika treffen können. Die Kriegstreiberei der Biden-Administration hat die Gefahr eines Atomkriegs weiter eskalieren lassen. Um den Albtraum eines Dritten Weltkriegs zu verhindern, müssen sich alle Amerikaner, unabhängig von ihrer Position zu den unzähligen Problemen, mit denen wir konfrontiert sind, gemeinsam für Frieden, Sicherheit und Freiheit einsetzen, die wir alle verdienen. Wir können eine gute Zukunft haben, aber wir müssen den Mut haben, sie zu verwirklichen.

Tulsi Gabbard (* 12. April 1981 in Leloaloa, Amerikanisch-Samoa[1]) ist eine amerikanische Politikerin. Die Militärangehörige der Hawaii National Guard vertrat von 2013 bis 2021 Hawaiis 2. Kongresswahlbezirk im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. Sie war die erste Hindu im Kongress der Vereinigten Staaten sowie neben Tammy Duckworth eine der ersten Frauen im Kongress, die sich im Kampfeinsatz befunden haben.[2] Sie verzichtete 2020 auf eine Wiederwahl. Vom 22. Januar 2013 bis zu ihrem Rücktritt am 28. Februar 2016 war Gabbard Vize-Vorsitzende des Democratic National Committee, der Bundesparteiorganisation der Demokraten. Sie bewarb sich in der Vorwahl ihrer Partei um die Nominierung für die Präsidentschaftswahl 2020, gab aber am 19. März 2020 vorzeitig auf.[3] Am 11. Oktober 2022 gab Gabbard bekannt, dass sie aus der demokratischen Partei ausgetreten sei. Sie begründete ihren Austritt damit, dass die Partei von „elitären Kriegstreibern“ geleitet würde, die einen Rassismus gegen Weiße schürten.[4]


6 Ansichten0 Kommentare

コメント


bottom of page