top of page

Sozialistische Kandidat:innen in der US-Präsidentenwahl: Wir wollen die Herrschaft der Milliardäre beenden: Frieden, nicht Krieg mit China und Russland! Den Kapitalismus beenden, bevor er uns beendet.


Claudia De la Cruz und Karina García kandidieren als Kandidatinnen der Partei f

ür Sozialismus und Befreiung für das Amt des Präsidenten und der Vizepräsidentin. Claudia De la Cruz ist eine Mutter, populäre Pädagogin und Theologin, die in der South Bronx geboren wurde und ihr Leben damit verbracht hat, Gerechtigkeit für die arbeitende Bevölkerung zu Hause und für die Beendigung des US-Imperiums im Ausland zu organisieren. Karina García ist eine Chicana-Organisatorin, populäre Pädagogin und Mutter, die ihr ganzes Erwachsenenleben damit verbracht hat, für die Rechte von Gastarbeitern, Frauen und der gesamten Arbeiterklasse zu kämpfen.


UNSER PROGRAMM

Jedes Thema, das in diesem Programm behandelt wird, und jede Ungerechtigkeit, die arbeitende Menschen in der Gesellschaft erfahren, läuft auf die Frage hinaus, wer Macht hat. Im gegenwärtigen kapitalistischen System hat eine winzige Clique reicher Banker und CEOs die Macht und wird alles tun, um sie zu erhalten. Wir stehen für Sozialismus – ein System, in dem arme und arbeitende Menschen die politische und wirtschaftliche Macht innehaben und diese nutzen, um die Bedürfnisse aller Menschen zu befriedigen und den Planeten zu erhalten. Lesen Sie mehr über unsere Lösungsvorschläge, um dem Ausmaß der Probleme der Menschheit gerecht zu werden.


  • Übernehmen Sie die 100 größten Konzerne, schaffen Sie eine neue Wirtschaft für die Menschen

  • Stürzt die Diktatur der Reichen – baut eine Demokratie auf, die der Arbeiterklasse dient

  • Beenden Sie die Herrschaft des Geldes und sperren Sie die korrupte Elite ein

  • Kürzung des Militärbudgets um 90% – Frieden, nicht Krieg mit China und Russland!

  • Beendet den Krieg gegen das schwarze Amerika!

  • Verteidigung der Frauenrechte, volle Gleichberechtigung für LGBTQ-Personen

  • Rette den Planeten vor dem Kapitalismus


BEENDEN SIE DEN KAPITALISMUS, BEVOR ER UNS BEENDET

WARUM WIR EINE SOZIALISTISCHE BEWEGUNG AUFBAUEN MÜSSEN

Jedes Thema, das in dieser Plattform behandelt wird, und jede Ungerechtigkeit, die arbeitende Menschen in der Gesellschaft erfahren, läuft auf die Frage hinaus, wer Macht hat. Unter dem gegenwärtigen kapitalistischen System hat eine winzige Handvoll ultrareicher Banker und Konzernchefs die Macht und den Willen, alles zu tun, um es aufrechtzuerhalten. Wir stehen für Sozialismus – ein System, in dem arme und arbeitende Menschen die politische und wirtschaftliche Macht innehaben und diese nutzen, um die Bedürfnisse aller Menschen zu befriedigen und den Planeten zu erhalten. So viele Probleme könnten durch Maßnahmen gelöst werden, die für jeden Arbeiter gesunder Menschenverstand sind, aber unter der Herrschaft der Milliardäre undenkbar sind.

Die Menschheit rast auf massive existenzielle Krisen zu – Klimakatastrophen, massive Arbeitsplatzverluste durch unkontrollierte künstliche Intelligenz und Krieg zwischen den USA und anderen Atommächten. Die kapitalistische Regierung hat keine Antworten auf diese Krisen und treibt sie sogar voran, indem sie als Diener der Großbanken, der großen Technologiekonzerne, der großen Ölkonzerne und des militärisch-industriellen Komplexes agiert. In jeder Krise, mit der die Menschen konfrontiert sind, seien es Hurrikane, Waldbrände oder Pandemien, hat sich die Regierung als völlig unfähig erwiesen und kümmert sich nur um den Profit. Sie können uns nicht von Krisen abbringen – sie sind ein Teil von ihnen.

Die Regierung machte im Jahr 2020 Zugeständnisse, um den Zusammenbruch des Systems zu verhindern, was den Menschen tatsächlich geholfen hat – unter anderem ein Moratorium für alle Zwangsräumungen und Abschaltungen von Versorgungsunternehmen, die Aussetzung der Zahlung von Studienschulden, die Ausweitung von Medicaid, die Ausweitung der Arbeitslosenhilfe und Konjunkturschecks. Aber anstatt diese Maßnahmen auszuweiten, beeilte sie sich, sie sofort abzuschaffen, und jetzt sind der Wohnungsbau, das öffentliche Gesundheitswesen und die Schulden in einem noch schlechteren Zustand als zuvor. 58% des Landes leben von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck, die Kosten für alles sind in die Höhe geschossen, und die zehn reichsten Männer haben ihr Vermögen verdoppelt. Aber beide Parteien sagen, dass man nichts tun kann – dass die Wirtschaft einfach so funktioniert.

Das ist eine Lüge. Die Ressourcen sind vorhanden, um die Probleme zu lösen, mit denen die Menschheit konfrontiert ist. Das Einzige, was im Weg steht, sind die Politiker, die die Angelegenheiten der Milliardäre regeln, die Superprofite von Arbeitern auf der ganzen Welt erwirtschaften.

Anstelle einer winzigen Clique von Milliardären und Hedgefonds, die alles regieren und entscheiden, muss die vielfältige Arbeiterklasse die Kommandohöhen der Wirtschaft kontrollieren und langfristige Pläne entwickeln, um aus dem Schlamassel herauszukommen, den sie verursacht haben. Nur eine Revolution, nicht eine Wahl, kann die Herrschaft der Milliardäre ein für alle Mal beenden, aber dieses Programm zeigt, wie wir anfangen können.


3 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page