Scott Horton fordert US-Amerikaner auf: Helfen Sie, den Krieg im Jemen zu beenden. Heute.

Sott Horton, der Leiter die Liberalen Instituts in den USA und ringt seit vielen Jahren um eine Mehrheit in der öffentliche Meinung der USA für eine nicht-imperialistische Außenpolitik. In seiner Show macht er Interviews mit Kennern und Kritikern der US-Außenpolitik. Sein letztes Buch ist: Genug ist genug: Beenden wir den sogenannten Krieg gegen den Terror. Zu dem Thema hat er die Ursprünge dieses Krieges und seine Gechichte in Videos untersucht (s.u.). Jetzt mischt er sich direkt politisch ein und fordert die US-Amerikaner:innen auf, den Dialog mit ihren Abgeordneten zu suchen, um die US-Regierung durch eine Resolution zu zwingen, ihre Beteiligung am Krieg in Jemen zu beenden. Wir halten diesen politischen Weg: Zusammenschluss in Wahlkreisen, um die Parlamentarier zu gewinnen, gegen die Beteiligung an Kriegen zu agieren, auch in Deutschland für einen richtigen Weg.



Scott Horton: Sie können helfen, den Krieg im Jemen zu beenden. Heute.

You can help end the war in Yemen. Today. A single page resolution has been put forward in the House that would end the war in Yemen. It is H.J. Res. 87 and you can read it here. https://www.congress.gov/bill/117th-congress/house-joint-resolution/87/text


GEMEINSAME ENTSCHLIESSUNG

zur Anweisung des Abzugs der Streitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika aus den Feindseligkeiten in der Republik Jemen, die nicht vom Kongress genehmigt wurden.


Beschlossen vom Senat und Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten von Amerika im versammelten Kongress,



Nur der Kongress hat die Befugnis, den Krieg zu erklären. Diese Resolution würde die Beendigung der US-Beteiligung im Jemen erzwingen, da sie nicht vom Kongress erklärt worden ist.


Rufen Sie Ihre Kongressabgeordneten an und sagen Sie ihnen, dass sie die Jemen War Powers Resolution unterstützen sollen, um die Beteiligung der USA am Krieg im Jemen zu beenden.


Wenn Sie nicht wissen, wer Ihre Vertreter sind oder was Sie sagen sollen, hilft Ihnen die Nummer 1-833-STOP-WAR. Sie brauchen nur die Nummer zu wählen und Ihre Postleitzahl und '#' einzugeben. Ihr Anruf wird an Ihren Vertreter weitergeleitet, wo Sie mit ihm sprechen oder eine Nachricht hinterlassen können.


Wenn Ihr Vertreter Republikaner ist, können Sie darauf hinweisen, dass


Barack Obama diesen Krieg 2015 begonnen hat, um "die Saudis zu beschwichtigen".


Nur der Kongress kann einen Krieg erklären. Dieser Krieg ist verfassungswidrig.


Sie trauen Biden nicht zu, dass er das Richtige tut.


Wenn Ihr Vertreter ein Demokrat ist, können Sie darauf hinweisen, dass


Biden sagte, er wolle den Krieg beenden. Die Beendigung des Krieges würde Biden unterstützen


Der Krieg lässt Kinder verhungern. Er ist ein Völkermord.


Wenn Sie immer noch nicht wissen, was Sie sagen sollen, finden Sie auf der Website 1-833-STOP-WAR einen Text, den Sie vorlesen können, wenn Sie anrufen.


Die Nummern Ihrer Abgeordneten finden Sie auch unter congress.gov. Geben Sie rechts auf der Seite Ihre Adresse ein.


Scott hat Anfang des Monats mit Aisha Jumaan gesprochen, die eine angesehene Stiftung zur Unterstützung des Jemen leitet. Sie können sich das Interview hier anhören.


Sie können heute etwas Gutes tun. Rufen Sie Ihren Kongressabgeordneten an. Spenden Sie für die Jemen-Hilfe. Und sorgen Sie dafür, dass Scotts Stimme im Äther zu hören ist.


Scott Horton über die Hintergründe des Jemen-Krieges und die Verantwortung von Obama und Trump


https://www.internationale-friedensfabrik-wanfried.org/post/scott-horton-%C3%BCber-die-hintergr%C3%BCnde-des-jemen-krieges-und-die-verantwortung-von-obama-und-trump-1


20 Ansichten0 Kommentare