Melden wir uns über diese Petition zu Wort: Waffenstillstand und Verhandlungen jetzt

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, hat einen Waffenstillstand vorgeschlagen, auf eine Verhandlungslösung gedrängt und sich trotz des Widerstands des Westens mit dem Präsidenten Russlands getroffen. Papst Franziskus hat auf einen Waffenstillstand und Verhandlungen gedrängt, erklärt, dass kein Krieg gerechtfertigt werden kann, und die Arbeiter ermutigt, Waffenlieferungen zu blockieren.

Ein globaler Appell für mehr Nationen, einen Ausweg aus dem Krieg in der Ukraine zu unterstützen

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, hat einen Waffenstillstand vorgeschlagen, auf eine Verhandlungslösung gedrängt und sich trotz des Widerstands des Westens mit dem Präsidenten Russlands getroffen.

Papst Franziskus hat auf einen Waffenstillstand und Verhandlungen gedrängt, erklärt, dass kein Krieg gerechtfertigt werden kann, und die Arbeiter ermutigt, Waffenlieferungen zu blockieren.

Chinas Botschafter bei den Vereinten Nationen, Zhang Jun, hat die Regierungen der Nationen aufgefordert, einen Waffenstillstand anzustreben, und China seine Hilfe angeboten.

Der italienische Präsident Sergio Mattarella hat vor der Parlamentarischen Versammlung des Europarates auf die Suche nach einem Waffenstillstand und einer Verhandlungslösung gedrängt. Premierminister Mario Draghi und Außenminister Luigi Di Maio haben sogar einen Abkommensentwurf vorgeschlagen.

Indiens Premierminister Narendra Modi hat auf einen Waffenstillstand und Friedensgespräche gedrängt.

Der französische Präsident Emanuel Macron hat einen Waffenstillstand, Verhandlungen und die Schaffung neuer nichtmilitärischer Allianzen vorgeschlagen.

Brasiliens Botschafter bei den Vereinten Nationen, Ronaldo Costa Filho, hat auf einen sofortigen Waffenstillstand gedrängt.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzler Olaf Scholz haben auf einen Waffenstillstand und Verhandlungen gedrängt.

Vorsitzender des Präsidenten der Afrikanischen Union von Senegal Macky Sall hat einen Waffenstillstand gefordert.

Südafrikas Botschafter bei den Vereinten Nationen, Jerry Matjila, und der stellvertretende Präsident David Mabuza haben zu einem Waffenstillstand und Verhandlungen aufgerufen.

Wir müssen an alle Regierungen der Welt appellieren, diesen Aufruf zum Frieden zu unterstützen.

Ein Krieg muss schließlich beendet werden, entweder durch Verhandlungen oder durch ein Ende für uns alle durch nukleare Apokalypse.

Der Glaube beider Seiten, dass es besser sein wird, es später zu beenden, ist fast immer katastrophal falsch. Der Unwille, Kriege zu beenden, wird weitgehend von Hass, Ressentiments und den korrupten Einflüssen angetrieben, die Kriege überhaupt erst verursachen.

Es muss eine Verhandlungslösung kommen, und je früher, desto besser.

Ein Waffenstillstand muss nicht auf eine Lösung aller Fragen warten, sondern nur auf eine glaubwürdige Verpflichtung zu Verhandlungen durch alle Seiten.

Waffenstillstand und Verhandlungen - Welt JENSEITS des Krieges (worldbeyondwar.org)

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen