top of page

INTERNATIONAL aus Wien: Eine wichtige Stimme in Europa für Frieden und internationale Verständigung

Aktuell sind wir also nicht nur mit diesem verheerenden Krieg in der Ukraine konfrontiert sondern auch mit Vorbereitungen des nächsten und übernächsten Konfliktes. Diese Konflikte werden ohne Zweifel weltweite sein und Bemühungen, dies noch zu vermeiden, werden weitgehend ignoriert. Aktuelle Friedensinitiativen wie z.B. jene von sechs von S-Afrika geführten afrikanischen Staaten, des brasilianischen Präsidenten, auch jene von China, ja selbst des Papstes, werden im besten Fall nicht ernst genommen, von manchen bereits als einseitige PR-Gags diffamiert. Es ist also höchst an der Zeit, dass sich dem kriegbeführwortenden Lager eine globale und entschlossene Friedensbewegung entgegenstellt. INTERNATIONAL sieht sich als Teil dieser im Aufbau begriffenen Bewegung.


INTERNATIONAL verstärkt Öffentlichkeitsarbeit

INTERNATIONAL ist ohne Zweifel seit geraumer Zeit fixer Bestandteil einer kritischen und unabhängigen Informationsarbeit, speziell über Themen der Außenpolitik und der internationalen Beziehungen. Diese ist besonders in "Zeiten wie diesen" von großer Bedeutung. Die nationale und internationale Entwicklung hat zu einer immer schärfer werdenden politischen Spaltung geführt, die leider noch nicht an ihrem Höhepunkt angelangt sein dürften. Der durch die russische Aggression in der Ukraine zuletzt ausgelöste Krieg in der Mitte Europas kam nicht völlig überraschend, leider wurden die in den Jahren zuvor immer deutlicher werdenden Zeichen an der Wand nicht erkannt, ja im Gegenteil sogar noch verschärft.


Angesichts der vor allem in Europa vorherrschenden Stimmung, wonach bestehende Konflikte alleine mit militärischen Methoden zu bekämpfen sind, ist es unserer Meinung nach trotz aller Schwierigkeiten und Behinderungen absolut notwendig, auch andere Meinungen zu Worte zu kommen zu lassen. In diesem Sinne haben wir beschlossen, neben unseren bisherigen Projekten (Zeitschrift INTERNATIONAL, YouTube-Kanal) vermehrt auch reale Informations- und Diskussionsveranstaltungen durchzuführen. Der Erfolg unserer Präsentation des Buches von Charlotte Wiedemann "Den Schmerz der Anderen begreifen" hat uns nun bestärkt, vor dem Sommer noch zwei weitere Veranstaltungen zu aktuellen und wichtigen Themen durchführen. Wir freuen uns bereits auf zahlreichen Besuch!


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page