top of page

Israels Angriff auf die Botschaft Irans wurde weder von USA, Großbritannien noch vom UN-Sicherheitsrat verurteilt. Iran hat gesagt, wenn er verurteilt worden wäre, hätte es keine Vergeltung geübt.

Stellungnahme der britischen Antikriegs-Koalition, die entstanden war um den Angriff auf den Irak zu verhindern und seither in Großbritannien für Frieden engagiert ist


Wir fordern auch weiterhin einen sofortigen Waffenstillstand in Gaza und ein Ende der britischen Waffenverkäufe an Israel. Die Beweise für Kriegsverbrechen, die während des Angriffs auf Gaza begangen wurden, sind unwiderlegbar. Zumindest ein wichtiger Teil der israelischen Führung strebt aktiv einen allgemeineren Krieg im Nahen Osten an, und sie wollen die USA und ihre Verbündeten dazu bringen, ihn zu unterstützen.


Die "Stop the War"-Koalition hat in den letzten Monaten davor gewarnt, dass Israels Angriffe auf den Gazastreifen, auf das Westjordanland, auf den Libanon sowie in Syrien und im Irak das Risiko eines regionalen Krieges bergen. In den letzten Tagen ist dieser Krieg näher gerückt. Wir rufen alle Seiten auf, Zurückhaltung zu üben und dieses erschreckende Abgleiten in einen größeren Konflikt zu stoppen.


Der iranische Drohnen- und Raketenangriff auf Israel war eine Reaktion auf eine Reihe von Angriffen auf iranisches Personal, darunter der Bombenanschlag auf das iranische Konsulat in Damaskus am 1. April, bei dem mehrere Menschen, darunter hochrangige Militärkommandeure, getötet wurden und der nach internationalem Recht einen Angriff auf iranisches Territorium darstellte.


Dieser bewusst provozierende Angriff wurde weder von den USA, Großbritannien noch vom UN-Sicherheitsrat verurteilt. Die iranische Führung hat gesagt, wenn es so gewesen wäre, hätte sie es nicht für nötig gehalten, Vergeltung zu üben.

US-amerikanische, britische und französische Streitkräfte haben sich aktiv an der Abwehr der iranischen Drohnen- und Raketenangriffe beteiligt. Wir fordern, dass Israel keine weiteren Angriffe auf iranische Streitkräfte startet und keinen weiteren Zyklus der Eskalation in Gang setzt.


Sich der Logik von Krieg und Eskalation zu widersetzen bedeutet, ein Ende der imperialistischen Intervention des Westens in der Region zu fordern. Es muss ein Ende der westlichen Unterstützung für Israel geben, das Völkermord an den Menschen in Gaza begeht und versucht, den Konflikt auszuweiten und eine dauerhafte Lösung für ein souveränes und freies Palästina zu erreichen.

4 Ansichten0 Kommentare

Yorumlar


bottom of page