Hoffnung ,dass die weitgehend erfolgreiche Waffenruhe im Jemen verlängert wird

Aktualisiert: 2. Juni

Jemenitische Regierung zuversichtlich über Verlängerung der Waffenruhe im Jemen

Regierung hofft auf weitere zwei Monate

von Jason Ditz




Seit die UNO Ende letzter Woche die Möglichkeit einer Verlängerung des Waffenstillstands im Jemen ins Spiel gebracht hat, haben sich die Houthis zweimal positiv zu dieser Idee geäußert. Nun soll auch die von Saudi-Arabien unterstützte Regierung einer Verlängerung gegenüber aufgeschlossen sein.


Die beiden Seiten hatten eine zweimonatige Waffenruhe vereinbart, die im April begann und bis zum 2. Juni dauerte. Sie war äußerst erfolgreich, da es keine Luftangriffe gab und die Hilfslieferungen im Laufe des Prozesses zunahmen. Die Hoffnung besteht darin, die Hilfslieferungen auszuweiten und einen Friedensprozess einzuleiten.


Die Houthis sind sehr an einer Verlängerung interessiert, um die Hilfslieferungen weiter zu erleichtern, aber in der Annahme, dass dies kein Hindernis darstellt, deutet die Regierung an, dass sie schnell eine Vereinbarung über eine Verlängerung des Prozesses um zwei weitere Monate treffen könnte.


Niemand scheint sich öffentlich gegen den Waffenstillstand zu stellen, und obwohl kleinere Parteien Verstöße vorwerfen, ist die Gewalt seit April deutlich zurückgegangen.


Übersetzt von Yemen Govt Upbeat on Chances of Extending Yemen Ceasefire - News From Antiwar.com

3 Ansichten0 Kommentare