top of page

Franziskus: Wir verraten die Träume der Völker vom Frieden und die Hoffnungen der jungen Menschen



Die Geste des Bischofs von Rom hängt mit einer anderen Geste zusammen, die er ungefähr einen Monat nach dem Ausbruch des Krieges vollzogen hat, nämlich die Weihe Russlands und der Ukraine an das Unbefleckte Herz Mariens. Sie wurde am 25. März 2022 im Petersdom durchgeführt. Die Weihe Russlands war eine der Forderungen gewesen, die die Erscheinung in ihrer Botschaft an die Hirtenkinder von Fatima erhoben hatte. „Wir sind vom Weg des Friedens abgekommen“, so hat Franziskus vor 16 Monaten gebetet. „Wir haben die Lehren aus den Tragödien des letzten Jahrhunderts und das Opfer der Millionen in den Weltkriegen Gefallenen vergessen. Wir haben die Verpflichtungen, die wir als Gemeinschaft der Nationen eingegangen sind, nicht erfüllt, und wir verraten die Träume der Völker vom Frieden und die Hoffnungen der jungen Menschen. (…) Du Stern des Meeres, lass uns im Sturm des Krieges nicht untergehen. (…) Befreie uns von Krieg, bewahre die Welt angesichts der nuklearen Bedrohung.“

3 Ansichten0 Kommentare
bottom of page