"Es ist getan!" Hat die Bundesregierung nicht die Pflicht herauszufinden, ob das stimmt oder nicht!

“It’s done” – es ist erledigt, soll Premierministerin Liz Truss am 26. September 2022 kurz nach den Explosionen an den beiden wichtigen Gas-Versorgungssträngen von Russland nach Westeuropa in ihr iPhone getippt haben, also noch bevor die gesamte Öffentlichkeit davon erfahren hat.



Der Adressat dieser Textnachricht aus London sei US-Außenminister Antony Blinken gewesen, behauptet nun der berühmt-berüchtigte Web-Experte Kim “Dotcom” Schmitz auf Twitter: “How do the Russians know that the UK blew up the North Stream pipelines in partnership with the US? Because Liz Truss used her iPhone to send a message to Blinken saying ,It’s done’ a minute after the pipeline blew up and before anybody else knew? iCloud admin access rocks!”


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen