top of page

Einige Demokraten im US-Repräsentantenhaus bringen Resolution ein für Waffenstillstand in Gaza


Die Resolution würde Biden auffordern, auf eine Deeskalation hinzuarbeitenvon Dave DeCamp Veröffentlicht am16. Oktober 2023KategorienNachrichtenSchilderGaza, Israel

Am Montag brachte eine Gruppe progressiver Demokraten im Repräsentantenhaus eine Resolution ein, die eine Deeskalation und einen sofortigen Waffenstillstand in Gaza und Israel fordert. "Ich trauere um jedes palästinensische, israelische und amerikanische Leben, das durch diese Gewalt verloren gegangen ist, und mein Herz bricht für all jene, die deswegen für immer traumatisiert sein werden. Krieg und Vergeltungsgewalt führen weder zu Rechenschaftspflicht noch zu Gerechtigkeit; es führt nur zu mehr Tod und menschlichem Leid", sagte die Abgeordnete Cori Bush (D-MO) in einer Erklärung zu der Resolution. Die Bemühungen werden von Bush und den Abgeordneten Rashida Tlaib (D-MI), André Carson (D-IN), Summer Lee (D-PA) und Delia C. Ramirez (D-IL) angeführt. Sie wurde von den Abgeordneten Jamaal Bowman (D-NY), Bonnie Watson Coleman (D-NJ), Jesús García (D-IL), Jonathan Jackson (D-IL), Alexandria Ocasio-Cortez (D-NY), Ilhan Omar (D-MN), Ayanna Pressley (D-MA) und Nydia Velázquez (D-NY) unterstützt. Die Resolution würde "die Biden-Regierung auffordern, eine sofortige Deeskalation und einen Waffenstillstand in Israel und im besetzten Palästina zu fordern, humanitäre Hilfe und Unterstützung nach Gaza zu schicken und so viele Leben wie möglich zu retten". Inmitten des israelischen Angriffs auf Gaza, bei dem bereits über 2.700 Palästinenser getötet wurden, verteilte das US-Außenministerium Anweisungen an seine Diplomaten, keinen Waffenstillstand oder eine Deeskalation des Konflikts zu fordern. Die überwältigende Mehrheit des Kongresses steht ebenfalls stark hinter Israel und will ein Gesetz für neue Militärhilfe verabschieden, das der Waffenstillstandsresolution keine Chance gibt, verabschiedet zu werden, wenn sie zur Abstimmung gebracht wird.

9 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page