top of page

Druck der Gönner: Ukrainische Gegenoffensive erfüllt an keiner Front die Erwartungen des Westens

Die düstere Erklärung aus Washington kam, nachdem Russland behauptet hatte, die Kiewer Streitkräfte würden horrende Verluste erleiden


Die laufende Gegenoffensive der Ukraine gegen die russischen Streitkräfte erfüllt "an keiner Front die Erwartungen", sagten westliche und US-amerikanische Beamte am Donnerstag gegenüber CNN. Die ukrainischen Truppen und Panzer erweisen sich als "verwundbar" gegenüber russischen Minenfeldern, Raketen und Luftstreitkräften, fügten sie hinzu.


"Die russischen Verteidigungslinien haben sich als gut befestigt erwiesen, so dass es für die ukrainischen Streitkräfte schwierig ist, sie zu durchbrechen", berichtete CNN unter Berufung auf die anonymen Beamten. "Darüber hinaus hatten die russischen Streitkräfte Erfolg damit, die ukrainische Panzerung mit Raketenangriffen und Minen zu behindern und setzten ihre Luftstreitkräfte effektiver ein.


Einem Beamten zufolge hat sich die russische Verteidigung als "kompetenter" erwiesen als erwartet. Die Quelle betonte jedoch, dass die USA nach wie vor "optimistisch" seien, dass die Ukraine die scheiternde Operation umkehren werde, und dass Washington die Offensive im nächsten Monat neu bewerten werde.


Die Angriffe haben das ukrainische Militär Berichten zufolge teuer zu stehen gekommen. Aufgrund der schwindenden Zahl von Luftabwehrsystemen, die von russischen Drohnen und Raketen beschossen wurden, waren die Kiewer Streitkräfte nicht in der Lage, den russischen Jets und Hubschraubern etwas entgegenzusetzen. Die Ukraine, die sich auf gepanzerte Vorstöße durch Minenfelder verlässt, hat zwischen dem 4. und 21. Juni über 13.000 Soldaten und mehr als 800 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge verloren, erklärte der Chef des russischen Sicherheitsrats, Nikolaj Patruschew, am Donnerstag.


Ein von CNN zitierter Beamter behauptete jedoch, dass "die ukrainischen Verluste hoch sind, wenn auch nicht so schlimm, wie die Russen es darzustellen versuchen".


Berichten zufolge steht Zelensky unter dem Druck, auf dem Schlachtfeld Erfolge für seine westlichen Gönner zu erzielen, und CNN schrieb, dass die Gegenoffensive "als entscheidend dafür angesehen wird, wer den Krieg letztendlich gewinnt".



45 Ansichten0 Kommentare
bottom of page