top of page

Der Standard: Kiew laut ukrainischen Medien für Explosionen auf Krim-Brücke verantwortlich



LIVEBERICHT Ricarda Opis 17. Juli 2023, 11:04 In einem Auto auf der Brücke soll ein Paar getötet worden sein, seine Tochter wurde verletzt. Der Getreidedeal zwischen Russland und der Ukraine läuft aus Das Wichtigste in Kürze:

  • Auf der Krim-Brücke ist der Verkehr russischen Angaben zufolge aufgrund einer "Notfallsituation" zum Erliegen gekommen. Die Nachrichtenagentur RBC-Ukraine berichtet, dass auf der Brücke zuvor Explosionen zu hören waren.

  • Das Abkommen zur Verschiffung von ukrainischem Getreide über das Schwarze Meer läuft am Montag aus. Russland hat bisher einer Verlängerung nicht zugestimmt und pocht auf seine Bedingungen.

  • Nach der US-Zusage, Kiew umstrittene Streumunition zu liefern, droht Russlands Präsident Wladimir Putin der Ukraine mit dem Streubombeneinsatz. Doch Uno-Menschenrechtler werfen insbesondere den russischen Streitkräften schon lange vor, im Krieg Streubomben eingesetzt zu haben.

  • Nach der Entlassung von Generalmajor Iwan Popow ist offenbar ein weiterer russischer Kommandeur seines Postens enthoben worden.

  • Russlands Luftabwehrkräfte sowie die Schwarzmeer-Flotte wehrten am frühen Sonntag nach eigenen Angaben ukrainische Drohnenangriffe in Sewastopol auf der Krim ab.

  • Wie Sie Flüchtlingen in der Ukraine und in Österreich helfen können: eine Liste der Möglichkeiten.

  • Hier finden Sie den Livebericht vom Sonntag zur Nachlese. (red, 17.7.2023)

7 Ansichten0 Kommentare
bottom of page