Der renommierte Professor Sachs: Die Menschen haben noch keine Ahnung, was jetzt auf uns zukommt!


Der mutige Wissenschaftler der Columbia-Universität und führende Berater der UNO: Die Krise in den nächsten Monaten wird katastrophaler werden als 2008. Europa befindet sich bereits im Abschwung, die USA treten gerade in einen ein, auch China befindet sich in einer Art Abschwung. Es ist also eine globale Wirtschaftskrise und deshalb halte ich die allgemeine Wirtschaftslage für schlimmer als 2008. Wir werden in den kommenden Monaten wahrscheinlich einige große Erschütterungen erleben. Natürlich ist dabei die wichtigste Frage, wie sich die geopolitischen Konflikte entwickeln? Eskalierte der Konflikt zwischen den Großmachten oder finden sie einen Weg, miteinander zu reden? In den 70er Jahren gab es eine Stagflation und die USA erhöhten die Zinsen auf 20 Prozent. Das trieb die Länder des globalen Südens in den Bankrott. Wir werden eine Hyperinflation erleben. Manche Länder, wie die Türkei, haben sie schon. Wir hängen von den Entscheidungen der Zentralbanken ab. Es gilt eine Ansteckung von Zahlungsausfällen und Konkursen zu vermeiden. Dutzenden von Ländern einfach zu sagen: Kürzt eure öffentlichen Investitionen und Sozialausgaben, wird zu Schocktherapien führen. Um tatsächlich dagegen vorzugehen, muss international geholfen werden, Zahlungsausfälle zu vermeiden. Eine der wichtigsten Maßnahmen war es, Ländern Auslands-Schulden zu streichen. Damals ist das vor allem in Polen und Bolivien passiert. Das Verhalten der Gläubiger spielt eine entscheidende Rolle.


45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen