top of page

Democracy Now:"Faschismus laut raus". "Migranten vergiften das Blut unseres Landes". Trumps eskalierende rassistische Rhetorik & der Plan der extremen Rechten für einen langsamen Bürgerkrieg in USA


Während sich der Präsidentschaftswahlkampf 2024 aufheizt, verschärft der republikanische Spitzenkandidat Donald Trump seine rassistische Rhetorik und sagte in den letzten Tagen wiederholt, dass Einwanderer "das Blut unseres Landes vergiften", und zog Vergleiche mit Hitler. Der Journalist Jeff Sharlet sagt: "Noch wichtiger als die Substanz ist das Spektakel, das Drama, das ihn zum aufregenden und, faschistisch ausgedrückten, Mann der Tat macht." Sharlet erklärt das Projekt 2025, einen Plan für jede einzelne Behörde, der von einer Koalition konservativer Gruppen unterstützt wird, um den Faschismus umzusetzen, falls Trump wieder an die Macht kommt, und wie der ehemalige Präsident der extremen Rechten die nationale Bühne gibt, die sie sich immer gewünscht hat.

10 Ansichten0 Kommentare
bottom of page