top of page

CODEPINK präsentiert Resolution zum Kriegsgewinnler-Klimabericht bei BlackRock-Aktionärsversammlung

Die Resolution des Klimaberichts der Kriegsgewinnler

Aktionärsbeschluss 2023 | BlackRock Inc. | Wirkungsbericht für klimabedingte menschliche Risiken des börsengehandelten iShares US Defense and Aerospace Fund


In Erwägung nachstehender Gründe: Der börsengehandelte Fonds iShares US Defense and Aerospace (NYSE: "ITA") ist ein beliebtes Anlageinstrument, das Anlegern ein Engagement in der Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtindustrie ermöglicht. Die jüngsten Entwicklungen in diesen Branchen haben jedoch Bedenken hinsichtlich der Risiken einer Investition in ITA geweckt, insbesondere angesichts der globalen menschlichen Kosten der Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtindustrie im Hinblick auf die Klimakrise. Ein Problembereich sind die möglichen Auswirkungen technologischer Umwälzungen auf die Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtindustrie, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Entwicklung sauberer Energietechnologien liegt. Der technologische Fortschritt wird wahrscheinlich die Wettbewerbslandschaft in diesen Branchen verändern und sich möglicherweise auf die in ITA enthaltenen Unternehmen auswirken. Ein wichtiger Bereich, auf den die Aktionäre aufmerksam gemacht werden sollten, sind die weitreichenden ökologischen und sozialen Auswirkungen der Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtindustrie auf die globale menschliche Gesundheit und das Wohlergehen. Die Herstellung und der Einsatz von Rüstungsgütern können negative Folgen für die Umwelt haben, insbesondere durch gefährlich hohe Emissionen von Treibhausgasen ("THG"). Die Entwicklung der Produkte der ITA-Unternehmen ermöglicht Krieg und Konflikte; Konflikte wiederum erhöhen die Abhängigkeit und Nutzung fossiler Brennstoffe und setzen die Infrastruktur fossiler Brennstoffe der Zerstörung und Sabotage aus, was zu Lecks führt, die für die Umwelt unmittelbar gefährlich und in ihrem langfristigen Beitrag zum Klimawandel massiv tödlich sein können. Die Klimakrise selbst heizt regionale Konflikte an, da Katastrophen wie Massenvertreibungen, Überschwemmungen und Ernteausfälle durch steigende Temperaturen wahrscheinlicher werden. Diese Auswirkungen verewigen und verstärken das Risiko, das von Unternehmen in ITA geschaffen wird. Die globalen Temperaturen werden nicht aufhören zu steigen, bis die Treibhausgasemissionen drastisch gesenkt werden. Dies ist insbesondere für die Aktionäre selbst von Bedeutung, deren eigenes Wohlergehen und Nachkommen durch die sich verschärfende Klimakrise gefährdet sind.

Daher ist es für BlackRock von entscheidender Bedeutung, die potenziellen wesentlichen Risiken für alle Stakeholder von ITA zu bewerten, wobei der Schwerpunkt auf den globalen menschlichen Kosten liegt, die sich aus der Klimakrise ergeben, und den Aktionären einen Bericht vorzulegen. Dieser Bericht sollte eine Analyse der potenziellen Auswirkungen der Maßnahmen von Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtunternehmen, technologischer Umwälzungen sowie ökologischer und sozialer Faktoren auf die globalen menschlichen Kosten von Investitionen in ITA enthalten.

Beschlossen: Die Aktionäre fordern den Vorstand auf, mit vertretbaren Kosten und unter Ausschluss geschützter, vertraulicher oder gesetzlich privilegierter Informationen einen Bericht über die potenziellen wesentlichen Risiken für alle Stakeholder von ITA zu erstellen und zu veröffentlichen, wobei der Schwerpunkt auf den globalen menschlichen und ökologischen Kosten einer Investition in ITA liegt.

Unterstützende Erklärung: Der Bericht sollte sowohl a) die unmittelbaren Auswirkungen von Waffen auf die Umwelt und den Menschen, die von den im ITA gelisteten Unternehmen entwickelt wurden, als auch b) die kurz- und langfristigen Auswirkungen von Treibhausgasemissionen, die sich aus der Entwicklung von Waffen und Luft- und Raumfahrt ergeben, in Begriffen aufzeigen, die den durch diese Treibhausgasemissionen verursachten menschlichen Schaden deutlich machen.




14 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page