top of page

China wirft USA Diebstahl von Öl aus Syrien vor und die Verletzung des Völkerrechts

„Die USA müssen sich für ihren Öldiebstahl verantworten. Das syrische Volk und die internationale Gemeinschaft verdienen eine Antwort. Wir fordern die USA auf, die internationale Rechtsstaatlichkeit nicht länger mit Füßen zu treten und internationale Regeln zu brechen“, betonte Wang Wenbin. Damaskus betrachtet die militärische Präsenz der USA auf syrischem Boden als illegale Besetzung des Landes.


Der Konflikt in Syrien entstand, da sich die syrische Regierung gegen eine Pipeline von Qatar in die Türkei aussprach. Die USA schufen nach dem Muster von Afghanistan Terrorgruppen wie die ISIS und unterstützten die kurdische Separatisten mit Waffen, Geld und militärischer Ausbildung um gegen die Regierung zu kämpfen. Die Folgen sind Millionen Flüchtlinge, die in Lagern rund um Syrien wohnen. US-Truppen halten noch immer Gebiete im Norden, geschützt von den von ihnen ausgebildeten und bezahlten Terrorgruppen. In einem Artikel in der offiziösen chinesischen Global Times wird auf den andauernden Diebstahl von syrischem Öl durch die USA hingewiesen. Er verschärft die Energie- und humanitäre Krise in dem vom Krieg zerrissenen Land im Nahen Osten, so der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, am Dienstag bei einem Briefing. „Nach Angaben der syrischen Regierung wurden in der ersten Hälfte des Jahres 2022 mehr als 80 % der täglichen Ölproduktion Syriens von den US-Besatzungstruppen aus dem Land geschmuggelt <…> Dieser Raubzug verschlimmert die Energiekrise und die humanitäre Katastrophe in Syrien. Das Recht des syrischen Volkes auf Leben wird von den USA rücksichtslos mit Füßen getreten“, so der Diplomat. Die meisten Teile der syrischen Provinzen Deir Ez-Zor, Raqqa und Hasakah im Osten und Nordosten des Landes werden von den kurdischen Syrischen Demokratischen Kräften (SDF) kontrolliert, die von den USA unterstützt werden. Nach Angaben des libanesischen Fernsehsenders Al Mayadeen unterstützt die von den USA angeführte westliche Koalition die kurdische Autonomieverwaltung dabei, die Produktion an stillgelegten Bohrlöchern wieder aufzunehmen. Nach Angaben des Nachrichtensenders geschieht dies, um eine wirtschaftliche Basis für den späteren Ölverkauf zu schaffen.

China wirft USA Diebstahl von Öl aus Syrien vor (tkp.at)

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page