top of page

China&EU fordern Rückkehr zur Zweistaatenlösung,um den Konflikt zwischen Palästina&Israel zu beenden

EU: Dass etwa eine Million Menschen in Gaza binnen 24 Stunden einen solchen Bereich verlassen könnten, sei «absolut unrealistisch», sagte Borrell. Ben Norton: "Ethnische Säuberung" des GAZA-Streifen durch Israel. Die Standpunkte von Russland, China und Indien und der USA. China fordert, anders als die EU und die USA Waffenstillstand.



dpa: Die führenden Außenpolitiker der EU und Chinas haben sich angesichts des Konflikts zwischen der Hamas und Israel gemeinsam für eine Zwei-Staaten-Lösung ausgesprochen. «Ich bekräftige nochmals die Verurteilung der Terrorattacken der Hamas und wir sind uns einig, dass die Zwei-Staaten-Lösung die einzige stabile Lösung ist», sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Freitag in Peking mit Blick auf einen unabhängigen Staat für die Palästinenser. Die internationale Gemeinschaft müsse stärker daran arbeiten, diese Lösung zu ermöglichen.

Borrell sprach in Peking mit Chinas Außenminister Wang Yi über internationale Sicherheitsfragen. China steht im Konflikt zwischen der Hamas und Israel zwischen den Stühlen und sieht sich als Freund beider Seiten. China vertrete die Meinung, dass die Kämpfe schnellstmöglich beendet werden müssen, sagte Wang Yi.




Von Global Times

Published: Oct 12, 2023 01:13 AM


Um den Kreislauf des Konflikts zwischen Palästina und Israel zu beenden, muss es eine Rückkehr zur "Zwei-Staaten-Lösung" und eine Wiederaufnahme der Friedensgespräche geben, die auf die Gründung eines unabhängigen Staates Palästina abzielen, um eine friedliche Koexistenz von Palästina und Israel zu erreichen, sagte Zhai Jun, Sondergesandter der chinesischen Regierung für die Nahostfrage, in einem Telefonat mit Amal Jadou, dem ersten stellvertretenden Außenminister Palästinas, am Mittwoch, wie das chinesische Außenministerium mitteilte.


China sei zutiefst betrübt über die derzeitige Eskalation der Spannungen zwischen Palästina und Israel, die zu einer hohen Zahl von Opfern unter der Zivilbevölkerung geführt habe, so Zhai. China hat seine ernste Besorgnis über die sich verschlechternde Sicherheitslage und humanitäre Situation in Palästina zum Ausdruck gebracht. Vorrangig sei es, das Feuer sofort einzustellen und die Zivilbevölkerung zu schützen, so Zhai.


Die internationale Gemeinschaft sollte ihre Rolle ernsthaft wahrnehmen, zusammenarbeiten, um die Situation zu beruhigen, und humanitäre Hilfe für die palästinensische Bevölkerung leisten, fügte Zhai hinzu.


China wird sich weiterhin für einen Waffenstillstand und eine Beendigung der Gewalt einsetzen, zur Linderung der humanitären Krise beitragen und aktiv Friedensgespräche fördern, um eine konstruktive Rolle bei der Förderung einer umfassenden, fairen und dauerhaften Lösung der Palästina-Frage zu spielen.


Jadou würdigte die langjährige und gerechte Haltung Chinas in der Palästina-Frage und seine aktiven Bemühungen zur Förderung von Friedensgesprächen. Derzeit ist die humanitäre Lage in Palästina äußerst ernst. Die internationale Gemeinschaft sollte ihrer Verantwortung gerecht werden, um einen Waffenstillstand zu fördern, die Friedensgespräche wieder aufzunehmen und einen unabhängigen palästinensischen Staat auf der Grundlage der Zwei-Staaten-Lösung zu errichten, so Jadou.


Palästina vertraue auf China und hoffe, dass China in der gegenwärtigen Situation weiterhin eine konstruktive Rolle spielen werde, so Jadou.

Aktuelle Lage Gaza und Israel




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Σχόλια


bottom of page