top of page

Borrell: Die EU ist bereit zu prüfen, eine Militär-Intervention der ECOWAS in Niger zu finanzieren

Die EU-Verteidigungsminister hatten sich in Toledo in Spanien getroffen. Im Anschluss verkündete Borrell, dass die EU ähnliche Sanktionen wie der westafrikanische Staatenbund ECOWAS plane. "Es liegt an der ECOWAS, Entscheidungen zu treffen, um gegen diesen Militärputsch vorzugehen, und wir werden es ihr gleichtun und versuchen, die gleiche Art von Sanktionen umzusetzen, die sie beschlossen haben", sagte Borrell, der Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik und Vizepräsident der Kommission von der Leyen.

"Wir arbeiten an einem autonomen Sanktionsregime, um gegen die Putschisten vorzugehen. Die Arbeit hat bereits begonnen und morgen werden die Außenminister daran weiterarbeiten", fügte er hinzu.

Auf die Frage, ob die EU die Vorbereitung einer militärischen Intervention der ECOWAS potenziell finanzieren würde, zeigte sich Borrell offen. "Wir sind bereit, jeden Vorschlag zu prüfen", sagte er.


46 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page