top of page

Auf neo-kolonialen Spuren: EU plant militärischen Einsatz in vier westafrikanischen Staaten

Aktualisiert: 29. Aug. 2023


Ab Herbst will die EU Polizei und Militär in vier weiteren westafrikanischen Staaten stationieren. Die Maßnahme soll vor allem der Terrorbekämpfung dienen.

Laut einem Bericht der Welt am Sonntag plant die Europäische Union (EU) mehrere Einsätze im Westen von Afrika. Im Herbst solle eine "zivil-militärische Mission" am Golf von Guinea beginnen, wie EU-Diplomaten gegenüber der Zeitung bestätigten. Ein entsprechender formeller Beschluss durch die EU-Außenminister soll bei einem Treffen im Oktober in Luxemburg erfolgen. Die Einsätze sehen vor, europäische Polizisten und Soldaten nach Ghana, Togo, Benin und Côte d'Ivoire zu schicken. Dort sollen sie lokale Sicherheitskräfte beraten und trainieren, unter anderem für Antiterroreinsätze. Auch technische Unterstützung und vertrauensbildende Maßnahmen im Sicherheitssektor seien geplant. Die Regierungen von Benin und Ghana haben der geplanten Mission laut Welt am Sonntag bereits zugestimmt. Westafrika: EU plant militärische Mission am Golf von Guinea | ZEIT ONLINE






67 Ansichten0 Kommentare

Kommentarer


bottom of page