top of page

Assange will sich von Vivi Westwood verabschieden: Sie stieg für seine Freilassung in einen Käfig

Julian Assange will zur Beerdigung seiner Freundin Vivienne Westwood. Die britische Modedesignerin zählte zu Julian Assanges größten Unterstützerinnen. Sie war eine treue Freundin des Wikileaks-Gründers. Unter anderem hatte sie 2020 in einer aufsehenerregenden Aktion in einem riesigen Käfig vor dem Gerichtsgebäude in London protestiert.


Wikileaks-Gründer Julian Assange sitzt in Großbritannien im Gefängnis. Nun hofft er auf einen Hafturlaub, um sich von seiner guten Freundin Vivienne Westwood verabschieden zu können. Der in Großbritannien inhaftierte Wikileaks-Gründer Julian Assange hofft auf einen Hafturlaub, um an der Beerdigung seiner guten Freundin Vivienne Westwood teilzunehmen. Die britische Modedesignerin war am Donnerstag im Alter von 81 Jahren gestorben. Assanges Ehefrau Stella sagte der Zeitung "Sydney Morning Herald" (Samstagausgabe): "Julian wird um eine Sondergenehmigung bitten, um dabei zu sein." Julian Assange möchte zur Beerdihgung von Vivienne Westwood | STERN.de



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page