Analena Baerbock: Warum setzen sie sich für Nawalny ein und schweigen zur Isolationshaft von Assange

In der Opposition hatten sie noch den Mut, auch den Westen zu kritisieren für die Unterdrückung des Menschenrechts auf Meinungs- und Pressefreiheit. Heute fordern Sie das nur noch von Russland ein. Über das zum Schweigenbringens des Kritikers der westlichen Angriffskriege und Menschenrechtsverbrechen, des australischen Journalisten Julian Assange, schweigen sie heute. Das ist Opportunismus und Verrat an den Menschenrechten. Ändern Sie ihre Position, so lange Julian Assange durch seine Isolationshaft von den Regierungen Großbritanniens und der USA nicht völlig psychisch zerstört worden ist .

Baerbocks Schweigen zu Assange (rumble.com)




126 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen