top of page

62 Prozent unterstützen einen Waffenstillstand und Verhandlungen zur Beendigung des Ukrainekrieges

Es zeigt sich aber, dass es noch einen deutlichen Unterschied zwischen der öffentlichen Meinung der der veröffentlichten Meinung gibt. In den Medien und der Politik kommen diese Stimmen aber kaum vor und scheinen alle in Deutschland für die Eskalation und den Siegfrieden über Russland zu sein. Andere Meinungen werden oft diffamiert.


"Die große Frage dieser Tage: Sollte Deutschland Waffen liefern? Sollte es in der Ukraine mit Russland einen Waffenstillstand geben? Immerhin 62 % sind für einen Waffenstillstand, zeigt jetzt eine Umfrage des Instituts Allensbach.

62 % der Menschen in Deutschland wollen Waffenstillstand

„Die Deutschen sehen laut einer Umfrage die Schuld für den Krieg in der Ukraine mit großer Mehrheit bei Russland und seinem Präsidenten Wladimir Putin, sind aber unsicher, wie Deutschland auf diese Herausforderung reagieren soll. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) aus einer Umfrage des „Instituts für Demoskopie Allensbach“.


Demnach sind 76 Prozent der Befragten der Ansicht, die Hauptschuld für den Krieg liege bei Russland; 81 Prozent haben eine schlechte Meinung über den russischen Präsidenten. Zugleich stimmten 49 Prozent der Aussage zu, Deutschland solle sich mit Waffenlieferungen zurückhalten, um die Situation nicht zu verschlimmern; 33 Prozent traten für eine Ausweitung der Waffenlieferungen ein. Die Forderung, die Kriegsparteien sollten jetzt einen Waffenstillstand vereinbaren und mit Verhandlungen beginnen, findet die Zustimmung von 62 Prozent der Befragten. Hier zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen Ost und West: In Ostdeutschland sind 77 Prozent der Befragten dieser Meinung, im Westen 58 Prozent.

Die Zustimmung zu hohen eigenen Verteidigungsausgaben ist gestiegen: Vor zehn Jahren waren nur sieben Prozent der Ansicht, sie seien für Deutschlands Sicherheit wichtig, nun sind es 41 Prozent der Befragten.“

11 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page